Jubiläumsgottesdienst am 23.11.19
2019-11-11 20:35:10 - Selina Fitterer
Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 100 jährigen Bestehens unseres Vereins konnten wir Pfarrer i.R. Alfons Haidlauf gewinnen, der mit uns einen Festgottesdienst feiern wird. Pfarrer Haidlauf ist schon 43 Jahre Mitglied unseres Vereins uns interessiert sich im fernen Durbach weiterhin sehr lebhaft für unser Vereinsgeschehen. Die Gruppe Effatah wird den Gottesdienst mit ihrer Musik bereichern. Wir laden die gesamte Einwohnerschaft Rheinstettens zu diesem Gottesdienst am Samstag, 23.11. um 18.30 Uhr in die katholische Kirche St. Ulrich Mörsch herzlich ein.   100 Jahre Godi
Frauen: Timo Angele sponsert neue Hoodies
2019-11-11 20:19:04 - Selina Fitterer

Timo Angele sponsert Hoodies für die Frauenmannschaft

Timo Angele, Architekt aus Au am Rhein, sponsert neue Hoodies für die Frauen des 1.SV Mörsch. Somit sind die Mädels super für die kalte Jahreszeit ausgestattet. Ein herzliches Dankeschön an Timo!   Weitere Informationen zu den Architekten am Rhein unter www.architekten-am-rhein.de  
Frauen 10.11.19: 1.SV Mörsch - SV Blankenloch 0:1
2019-11-11 17:55:10 - Selina Fitterer

Trotz Überlegenheit keine Punkte

Nachdem ein paar Tage vor dem Spiel bekannt wurde, dass der SV Blankenloch nur mit neun Spielerinnen antreten wird, mussten sich die Mörscherinnen auf ein komplett anderes Spiel(-system) einstellen. Dazu kam noch, dass das Feld verkleinert wurde und man auf kleine Tore spielte. Alles in allem also schon einmal Bedingungen, die nichts mit dem klassischen Fußball zu tun hatten.

Doch davon lies man sich nicht unterkriegen und ging, dank packender Ansprache von Trainer Chris Rubertino, hochmotiviert ins Spiel. Die erste halbe Stunde gehörte auch den Mörscherinnen, da sie durch schöne Kombinationen oft vor das Tor der Blankenlocher kamen und diese unter Druck setzten. Doch immer wieder fehlte der Erfolg beim Torabschluss oder man verlor die finalen Zweikämpfe gegen eine kompakt stehende Abwehr der Gegnerinnen. Das nötige Glück war auch nicht auf Seiten des 1. SV Mörsch, da gleich zwei Mal nur der Pfosten getroffen wurde. Zu allem Übel war auf dem matschigen Rasen ein Ausrutschen und somit ein Ballverlust nicht vermeidbar, was Lena Bischoff in der 40. Minute ausnutzte, um allein vor dem Mörscher Tor zu stehen und das 0:1 zu erzielen.

Den Mörscherinnen war klar, es muss mindestens ein Punkt in diesem Spiel her. Somit starteten sie offensiv in die zweite Hälfte und erspielten sich einige Torchancen. Doch der Ball landete nie im Netz. Zufrieden mit ihrer Führung stellten sich die Blankenlocherinnen tief in ihre eigene Hälfte und verteidigten zeitweise zu neunt, sodass es kaum freie Räume für die Damen des SV Mörsch gab. So ging man trotz Kampfgeist und größtenteils auch Überlegenheit als Verlierer vom Platz.

Hiermit wünschen wir unserer Abwehrspielerin Alexa Kohler eine schnelle Genesung, die sich in den letzten Minuten noch unglücklich verletzte.

Tore: 0:1 Lena Bischoff

Dürrschnabel – Carow (86. Karrer), Kohler, Uhlig – Heilig (65. Martin) – Fahrner, Fortenbacher, Fettig (72. Giel) – Waizenhöfer (35. Fromm)

Verbandsliga 10.11.19: 1.SV Mörsch - FC Waldkirch 0:3
2019-11-11 17:52:06 - Selina Fitterer

SV Mörsch verliert trotz Kampfgeist

Der 1.SV Mörsch zeigte sich nach der 7:0-Niederlage der Vorwoche kämpferisch und mit großem Einsatz. Dennoch unterlagen sie gegen Waldkirch mit 0:3 zu hoch, da in der zweiten Hälfte die Heimelf die besseren Spielanteile hatte. So stehen die Schwarz-Gelben erneut mit leeren Händen da. 

Waldkirch startete selbstbewusst in die Anfangsphase, während die Hausherren deutlich verunsichert aus den letzten Spielen waren. 

Nachdem die ersten 20 Minuten ohne nennenswerte Torchancen vergingen, traf M. Scheer nach 22 Minuten aus 25 Metern zum 0:1 für die Gäste. Nur 4 Minuten später sprang der Ball nach einem Pfostenschus vom Rücken des Mörscher Keeper S.Heitz s ins eigene Tor. Die große Torchance von J.Mohr kurz vor der Pause konnte nicht verwandelt werden.

In der zweiten Hälfte wurden die Zweikämpfe aggressiver und Waldkirch hatte Probleme vor dem eigenen Tor. Dennoch verpasste J. Tijeras nach einem Freistoß den Anschlusstreffer. D. Frassica erhöhte per Kopf dann nach 54 Minuten zur 0:3-Entscheidung. 

Obwohl die Mörscher nicht aufgaben und vielversprechende Chancen hatten, wollte kein Treffer für die Heimmannschaft fallen. Nach einem überhasteten Einsteigen von Mörsch D. Pflugfelder, wurde dieser mit einer roten Karte des Feldes verwiesen(68.). 

„Kommende Woche fahren wir nun nach Offenburg zum Tabellenführer und probieren dort auf ein neues Punkte zu holen,“ so P. Anstett, der vom Verein weiterhin das absolute Vertrauen erhält.

Tore:    0:1 Scheer (22.)

            0:2 Heitz (26. ET)

            0:3 Frassica (54.)

Bes. Vorkommnisse: Rote Karte Pflugfelder (Foulspiel, 68.)

SV Mörsch: Heitz, Schwarz, Mohr (78. Jassin), Pflugfelder, Bretzinger, Würz (78. Fitterer), Kerling, Zimny (78. Franjic), Tijeras, Preine, Melzer

Waldkirch: Lindl, Leyser, Scheer (78. Andris), Pepe (71. Hottong), Christian Disch, Stephan Disch, Frassica, Mandzo (84. Müller), Hug, Schultis, Rautenberg (65. Tischler)

Schiedsrichter: Philipp Gaßner

Zuschauer: ca. 150

Schlemmeressen bei Lilo
2019-11-11 10:56:11 - Hannes Weigel

Ab dem 17.11.19 gibt es bei unserer Clubhauswirtin Gänsebraten. Gerne verwöhnt Sie Lilo und ihr Team mit einem ausgiebigen Essen. Damit das auch mit dem Platz funktioniert wird eine Reservierung erbeten.

 

Rufen Sie rechtzeitig an: Tel. Nr. 07242 953 2235

Weitere News