D-Juniorenmeisterschaft am 29.6.19
2019-06-25 09:37:27 - Hannes Weigel

D-Juniorenmeisterschaft am kommenden Samstag

Nachdem sich unsere D-Junioren für das Meisterschaftsturnier des SBFV qualifiziert haben, konnte wir auch noch die Ausrichtung des Turniers übernehmen. Das Turnier beginnt am Samstag 29.6.19 um 10.30 Uhr auf dem Sportgelände des 1. SV Mörsch. Gespielt wird in Gruppen mit Habfinalspielen ab 15.00 Uhr. Endspiel ca. 16.45 Uhr.

Hier Turnierplan zum Druck
SVM 2: Mit Kantersieg zum Klassenerhalt
2019-06-11 16:19:52 - Hannes Weigel

Mit Kantersieg zum Klassenerhalt

Zweite Mannschaft spielt auch in der kommenden Saison in der Kreisliga A

 

Mit einem deutlichen 9:0-Erfolg über den SV Staufenberg sicherte sich unsere Reserve ein weiteres Jahr Spielzeit in der Kreisliga A. Die Ausgangsposition vor der Begegnung war klar: unsere Mannschaft musste ihr Spiel gewinnen und dann hoffen, dass von den direkten Konkurrenten (FV Hörden, FV Plittersdorf, FV Rauental) mindestens einer nicht siegt. Mit einigen Aushilfen konnte man an diesem letzten Spieltag sowohl auf einen breiten, als auch einen starken Kader zurückgreifen, das war diese Saison nicht immer so.

Zu Beginn der Partie, in der es für die Gäste nur noch um die „Goldene Ananas“ ging, waren die Mörscher um Struktur bemüht, konnten aber aufgrund vieler Fehler zunächst keine Sicherheit in ihr Spiel bringen. Zwar hatte man schon nach wenigen Minuten die erste Chance, aber auch Staufenberg kam zu einer richtig guten Gelegenheit. In der 11. Minute gab es dann den ersten erleichternden Jubel im schwarz-gelben Lager, als A-Junior Mike Melzer, der eine starke Partie machte, die Mörscher mit 1:0 in Führung brachte. Doch auch dieser Treffer brachte nur bedingt Sicherheit in unser Spiel. Zu viele vermeidbare Abspielfehler luden die Staufenberger immer wieder zu Angriffen ein und der Ausgleich hätte in dieser Phase durchaus fallen können. Nach gut einer halben Stunde spielten die Mörscher dann aber einen Angriff mal wieder konzentriert zu Ende und Fabio Celentano vollendete zum 2:0 (31.). Nur eine knappe Minute (32.) später brachte wiederum Celentano den Ball im Tor unter und es hieß 3:0. Noch vor dem Seitenwechsel erhöhte der reaktivierte Kevin Clussmann auf 4:0 und die Weichen waren endgültig auf Sieg gestellt.

Bereits in der Halbzeitpause war von den anderen Plätzen zu erfahren, dass es nun sehr gut aussah für die Mörscher Jungs.

Nach dem Seitenwechsel kam bei sommerlichen Temperaturen von den Gästen nicht mehr allzu viel und die Hausherren konnten durch Celentano (53., 62., 87., 89.,) sowie durch den scheidenden Julian Schäfer (75.) weitere Treffer folgen lassen.

Am Ende stand ein hoher und verdienter Erfolg für die Mörscher und da zwei Konkurrenten ihre Spiele verloren rückte man auf den viertletzten Platz in der Tabelle vor und entledigte sich allen Absteigssorgen.  

Im Vorspiel beschenkte unsere dritte Mannschaft den scheidenden Trainer Philipp Kleinbub sowie Spielausschuss David Linsin, der in neuen Saison ebenfalls kürzer treten muss, mit einem deutlichen 6:2 Sieg.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Philipp Kleinbub für seine Arbeit in den letzten Jahren. Auch dem Spielausschuss um Peter Deck, David Linsin und Karsten Kluge gebührt ein großer Dank für die geleistete Arbeit. Da neben David auch Peter in der kommenden Saison nicht mehr zur Verfügung steht, sondern zum Verbandsligateam stoßen wird, wird es auch hier personelle Veränderungen geben.

Frauen - Neuzugänge aus Durmersheim
2019-06-07 20:26:10 - Selina Fitterer

Weitere Neuzugänge aus Durmersheim

Die Frauen des 1.SV Mörsch bekommen weitere Verstärkung aus Durmersheim. Mit Vanessa Giel und Diana Wild tragen nächste Saison zwei weitere Spielerinnen das gelbe Trikot. Auch Anne Ring und Robina Volz entschlossen sich in den letzten Wochen bereits für einen Wechsel nach Mörsch. (Bild wird selbstverständlich noch folgen). Der Spielausschuss (Lisa Murro & Selina Fitterer), der Trainer (Chris Rubertino) und das gesamte Team freuen sich auf die neuen Teamkollegen.
SVM 2: letztes entscheidendes Spiel um Klassenerhalt
2019-06-04 08:24:13 - Hannes Weigel

Endspiel in der Sandgrube: Ein Sieg muss her!

 

Normalerweise ist ein Endspiel in aller erster Linie eine Partie auf die man sich freuen kann. So wird man doch, geht man als Sieger vom Platz, in der Regel mit einem Titel oder einem Pokal in der Hand den Rasen verlassen. In dem am kommenden Samstag in der Mörscher Sandgrube anstehenden Finale geht es jedoch um etwas anderes. Es geht um den Klassenverbleib in der Kreisliga A. Nachdem sich unsere erste Mannschaft für ein weiteres Jahr die Zugehörigkeit zur Verbandsliga gesichert hat, will auch unsere Reserve den letzten Schritt machen, ist dafür aber auch auf die Hilfe anderer Mannschaften angewiesen. Auf jeden Fall muss man aber seine eigene Partie gewinnen, denn nur dann kann es was zu feiern geben bei der anschließenden traditionellen Saisonabschlussparty.

 

 

17.00 Uhr – Kreisliga A, Nord

SV Mörsch II – SV Staufenberg

Die Ausgangslage für das Heimspiel gegen den SV Staufenberg ist verzwickt und einfach zugleich. Unsere Mannschaft geht als Tabellenvorletzter in die Partie (der FC Phönix Durmersheim ist bereits abgestiegen). Bei der momentanen Konstellation wäre dies der Relegationsplatz, da wenn alles im Bezirk so bleibt nur eine Mannschaft direkt absteigen wird. Mit 28 Punkten hat man, auf Platz 15 stehend, einen Zähler Rückstand auf den FV Plittersdorf, den FV Rauental und den FV Hörden, die die Plätze 12 bis 14 belegen. Da man das schlechteste Torverhältnis aufweist ist der einfache Teil der Rechnung, dass unsere Reserve ihr Spiel auf jeden Fall gewinnen muss, um nicht nach den 90 Minuten in die Röhre zu schauen oder eine Saisonverlängerung in Form zweier Relegationsspiele zu bekommen.

Aber dann wird es schon komplizierter. Einen Mörscher Sieg vorausgesetzt, kann man sicherlich auf die Unterstützung vom FV Muggensturm hoffen, denn der designierte Meister benötigt gegen Plittersdorf noch einen Punkt um aufzusteigen. Aber auch die Plittersdorfer werden sicherlich alles in die Waagschale werfen um ihren Platz zu verteidigen.

Die beiden anderen Konkurrenten aus Rauental und Hörden genießen am letzten Spieltag gegen den FC Gernsbach und den SV Forbach Heimrecht, sollten aber tunlichst auch gewinnen, denn nur dann sind sie sicher durch. Es wird also ein Viererfernduell geben an dessen Ende unsere Mannschaft am besten auf Rang 13 steht, denn dann wäre man auch gesichert falls doch noch zwei Mannschaften direkt absteigen und der Drittletzte in die Relegation muss.

Doch all das Rechnen setzt ja erst einmal eines voraus: Einen Mörscher Sieg gegen den SV Staufenberg, für den es zwar tabellarisch um nichts mehr geht, der die Partie aber sicherlich nicht abschenken wird. Das Hinspiel verloren unsere Jungs glatt mit 0:3, was der Beginn einer Staufenberger-Serie darstellte, an deren Ende der frühzeitige Klassenerhalt stand. In den letzten fünf Begegnungen kamen die Gäste jedoch, genau wie unsere Mannschaft, nur zu einem Sieg, können jedoch befreit aufspielen.

Für unsere Mannschaft gilt es noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren und alles reinzuhauen. Zusammen für Schwarz-Gelb, zusammen für den Klassenerhalt!

 

 

15.15 Uhr – Kreisliga C, Staffel 3

SV Mörsch III – SV Staufenberg II

Unsere dritte Mannschaft bestreitet das Vorspiel gegen die Staufenberger Reserve und will sich nach der Niederlage zuletzt mit einem Sieg aus der Saison und vom scheidenden Trainer Kleinbub verabschieden. Verbessern kann sich die „Dritte“ in der Tabelle nicht mehr und maximal einen Platz einbüßen. Nach einer turbulenten Runde will man jedoch einen Erfolg und damit einen guten Grundstein für eine lange Partynacht legen.

 

D1 qualifiziert sich für die Südbadische Meisterschaft
2019-06-03 08:56:53 - Heiko Grüßinger
Die D1 hat das schier unmögliche geschafft und sind Vizemeister in der Bezirksliga geworden. Dieser Erfolg berechtigt uns nun zur Teilnahme an den südbadischen Meisterschaften welches schon lange keine SV Mannschaft mehr erreicht hat. Termin ist am Wochenende des 29. Juni . Wir werden beim Verband uns als Ausrichter melden mit der Hoffnung , dass wir das Event nach Mörsch bekommen ! Es ist klasse und furios was die Jungs in dieser Saison geleistet haben aber auch für sich haben mitnehmen können ! Wir sind richtig stolz auf die Jungs , jetzt geben wir noch mal Vollgas 52D396DF-15CB-403D-AB8C-E3D7AAB44D80
Weitere News