Philipp Iser
 - 
11.02.2020
Patrick Anstett verlässt den SV Mörsch

Seit Mitte Dezember ist bekannt, dass uns Patte Anstett am Ende der Saison leider verlässt. Er möchte sich selbst eine neue Herausforderung suchen. Für den Verein waren Patrick und Tobias von Beginn an ein echter Glücksgriff. Jungs, ihr werdet uns fehlen!

Nach zwei schönen und ereignisreichen Jahren beim SV Mörsch werde ich nach der Saison eine neue Herausforderung als Trainer suchen. Die Entscheidung in diesem Winter fiel mir alles andere als leicht, da mir die Leute im Verein, insbesondere meine Spieler sehr ans Herz gewachsen sind. Zurückblickend haben wir letzte Saison sportlich mit dem vorzeitigen Klassenerhalt und einer attraktiven Spielweise diesen Verein in Südbaden bestmöglich vertreten und das Maximale aus unseren begrenzten Mitteln erreicht. Leider verließen uns nach der Saison wichtige, erfahrene Spieler und Persönlichkeiten aus unterschiedlichen, aber nachvollziehbaren Gründen, so dass es schwierig wurde, aus unserer jungen Truppe, gespickt mit einigen A-Junioren, ein wettbewerbsfähiges Team zu basteln.

Aktuell stehen wir verdientermaßen am Tabellenende, sicherlich bezogen auf die gezeigten Leistungen in manchen Ligaspielen mit einigen Punkten zu wenig auf dem Konto. Die aktuelle Stimmung im Team kann für die gegenwärtige Situation jedoch nicht besser sein – der Glaube und die Motivation, in der Rückrunde noch das Unmögliche zu schaffen, ist bei jedem Spieler riesig – was mich stolz macht und optimistisch in die nächsten Monate blicken lässt!

In Erinnerung bleiben mir jetzt schon insbesondere die leidenschaftlichen Spiele, die Atmosphäre in der Kabine sowie die gemeinsamen Feiern. Der Charakter und der Teamgeist, aber auch der Wille, stets etwas Neues zu lernen zeichnet dieses Team aus! Ein großer DANK an all meine Spieler für das bisherige Vertrauen und das enge Verhältnis, die Wertschätzung sowie die gemeinsamen Erlebnisse! Danke auch an meinen Co-Trainer Tobse für die guten und abwechslungsreichen Trainingseinheiten, danke an Ari für das Torwarttraining, aber auch an Kevin für die professionelle Behandlung der Spieler. Danke an die beiden Vorstände Thorsten Feil sowie Philipp Iser, die seit dem ersten Treffen stets von meiner Arbeit überzeugt waren und die mich in jeder Situation 100%ig unterstützt haben. Ein großes Dankeschön gilt auch Pascal Huber sowie Peter Deck für die vielen gemeinsamen Gespräche und die fürsorgliche Rund-um-die-Uhr-Betreuung des Teams.

Ein Dank gilt auch an all meine Trainerkolleginnen und -kollegen im Verein für die gegenseitige Wertschätzung und Offenheit. Insbesondere der Kontakt zu Niki Rocca (Trainer 2. Mannschaft) sowie Bobo (Trainer A-Jugend) war stets positiv und unterstützend. Danke auch an die treuen Fans und alle anderen Verantwortlichen und Helfer in diesem Verein für die tatkräftige und moralische Unterstützung.

Ich wünsche dem Verein und allen Mannschaften bereits jetzt für die Zukunft bestmöglichen sportlichen Erfolg und viel Freude und Begeisterung für den Fußball. Ich freue schon darauf, ab Sommer ganz entspannt als Zuschauer in die Sandgrube zurückzukehren.

Doch nun gilt es, mit voller Überzeugung und Leidenschaft die 2. Saisonhälfte erfolgreich zu meistern. Eine riesige Herausforderung, doch die Wahrscheinlichkeit auf den Klassenerhalt ist nach wie vor da – vorher geben wir nicht auf…

 

Euer Patte

 

 

Senioren
Spielbetrieb