Chris Hirth - 2018-12-16 13:20:22
Letztes Spiel im Jahr 2018 und zu Gast war die Mannschaft der SG Vimbuch. Dieses Spiel hätte letzte Woche stattfinden sollen, aber wegen "Unbespielbarkeit" der Plätze, wurde diese Partie am gestrigen Samstag nachgeholt. Durch die Spielabsage in der letzten Woche, wurde trotz allem die sogenannte Winterfeier der B.- Junioren mit allen Spielern, Eltern, Familienangehörigen, Fans und Gönner, bis spät in die Nacht gefeiert. An dieser Feier verabschiedete man die Spieler Noah Hirth und Dominic Fischer. Noah Hirth kam 2010 vom Rastatter SC zum 1. SV Mörsch und wechselt nun in der Winterpause in die U17 des KSC. Dominic Fischer kam 2014 vom SC Neuburgweier und wechselt nun in der Winterpause in die U17 des Offenburger FV. Noah wurde mit seiner Truppe in der Zeit, Meister in der D.- Jugend Bezirksliga und erreichten den 3. Platz bei der Südbadischen Meisterschaft. Wurde mit der B.- Jugend als C.- Jugend Spieler, Bezirkspokalsieger. Noah und Dominic wurden in der Saison 15/16 Meister in der Landesliga Südbaden und stiegen somit in die Verbandsliga auf. Beiden Spielern wünschen wir alles Gute und eine erfolgreiche Zeit, bei ihren neuen Vereinen. Danke für die tollen und schönen Jahre. Ihr seid tolle Jungs. Nun zum Spiel, man verlor diese Partie absolut unglücklich, mit 1:2 Toren. Den Treffer zum zwischenzeitlichen Ausgleich, machte Mio Kratochwil mit einem satten Schuss. Trotz den beiden Abgängen hat die Mannschaft ihre Qualitäten um vorne mitzuspielen. So beendete man die Vorrunde auf einem guten 4. Platz. Im Kader standen: Silas Mierzowski Leon Strack Christopher Feiler Pascal Fischer Silas Busch Ensar Sinan Nico Kohler Nick Müller Lauritz Hettel Florian Mischinger Mio Kratochwil Gilles Seiffge Lars Mussgnug Nico Augenstein Es fehlten: Jannik Herz David Becker. Zum Abschluss wünschen wir allen Vereinsmitglieder, Eltern, Fans und Gönner, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr
Junioren
 
Heiko Grüßinger - 2018-12-16 11:29:14
Am Freitag , den 14.12.18 absolvierten die D - Junioren ihr letztes Training in 2018! Im Anschluss an das Training spendierte Alexandra Grüssinger, für die bisher sehr erfolgreiche Saison beider Mannschaften den Kids verschiedene Pizzen und Caprisonne zum abwinken ! Die Kids waren überrascht und sehr erfreut über die Einladung und veranstalteten daraus resultierende ihr erstes Kabienenfest !Es hat allen sehr viel Spaß gemacht ! Nun geht es erst mal in die Winterpause und zwischendurch spielt die D1 noch bei der HBM. Beide Mannschaften werden noch beim eigenen Hallenturnier am 19. Januar 2019 am Start sein, bevor es dann mitte Februar wieder mit dem Training im Freien losgeht. Die gesamte D - Jugend wünscht allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr
Junioren
 
Hannes Weigel - 2018-12-14 15:53:43
Die neuen Termine für die KSC-Fussballschule stehen. Bitte hier klicken
Der Verein
 
Chris Hirth - 2018-12-04 13:49:13
Herzlichen Glückwunsch zur Geburt eurer Tochter - Mira - wünschen euch die B.- Junioren und Familien. Unser Trainer Bogdan "Bobo" und seine Frau Vanessa sind seit gestern stolze Eltern einer Tochter. Mira Tufa - 3040 Gramm - 49 cm.
Junioren
 
Chris Hirth - 2018-12-03 19:58:07
Zum 2. Rückrundenspiel in der Landesliga Südbaden, waren wir zu Gast bei der SG Kiechlingsbergen/Endingen. Auch im 3. Spiel auf unserem ungeliebten Kunstrasenplatz, konnten wir keinen Punkt mitnehmen, obwohl es in der 1. Halbzeit nicht danach aussah, das wir als Verlierer vom Platz gehen könnten. Wir hatten Ball, Gegner voll im Griff und gingen auch nach 16 Minuten, verdient mit 0:1 durch Mio in Führung. Der Ball lief gut in unseren Reihen, eigentlich lief alles für uns. In der 38. Minute hatte Lauritz die Chance auf 0:2 zu erhöhen, aber er scheiterte am Torhüter. Und so ging es nur mit 0:1 in die Pause. Anpfiff zur 2. Halbzeit und wir bekamen den Ausgleich. Leider waren wir da noch alle in der Kabine. Was nun folgte hatte phasenweise mit Fairplay nichts mehr zu tun. Das Spiel wurde nun härter und mit dieser unsportlichen Art Fussball zu spielen, kamen wir überhaupt nicht klar. Auch von Seiten der Fans, Eltern etc. wurde die Mannschaft der SG angestachelt härter in die Zweikämpfe zu gehen. Wir spielten keinen Fussball mehr, sondern waren mit dem Schiedsrichter beschäftigt. Ließen uns von dem Gegner provozieren und waren komplett aus dem Spiel. Gelbe Karten, Zeitstrafen und 10 Minuten vor Ende der Partie bekamen wir auch noch das 2:1 und somit war die Messe gelesen. Absolut unnötig. Aber OK. Wieder was dazugelernt Die Unsportlichkeit dieser ganzen Truppe ging auch nach dem Schlusspfiff noch weiter. Provokant und mit Gesten unter der Gürtellinie, so wurden wir Verabschiedet. Ohne Worte Aber diese Niederlage wirft uns nicht um. Am Samstag den 08.12.19 dürfen wir die Jungs der SG Vimbuch, zum letzten Spiel in diesem Jahr begrüßen. Anpfiff der Partie ist um 14.30 Uhr. Über zahlreiche und lautstarke Unterstützung würden sich die Jungs sehr freuen. Auf geht's in die Sandgrube Im Kader standen: Silas Mierzowski Mio Kratochwil Nico Kohler Dominic Fischer Noah Hirth Christopher Feiler Lauritz Hettel Florian Mischinger Leon Strack Jannik Herz Gilles Seiffge Lars Mussgnug Silas Busch Pascal Fischer Nick Müller Torschütze: Mio Kratochwil
Junioren
 
Hannes Weigel - 2018-12-03 17:31:19
Wichtiger Dreier vor der Winterpause Mörsch besiegt den FC Denzlingen mit 4:2   Siege in einem 6-Punkte-Spiel sind süß, der SV Mörsch hat sich am gestrigen Sonntag den ersten Advent reichlich versüßt. Mit einem tollen 4:2 über den FC Denzlingen hat die Anstett-Truppe das Jahr 2018 beendet. „Meine Mannschaft hat sich den Sieg redlich verdient, wir haben eine tolle Halbserie gespielt und stehen nun zurecht und mit fünf Punkten auch etwas komfortabel über dem Strich,“ zeigte sich Anstett sichtlich erleichtert nach dem Sieg seiner Mannschaft. In der ersten Halbzeit spielt Mörsch wie aus einem Guss und zerlegte die Gäste phasenweise. Bereits nach acht Minuten hätte Torjäger Christof Leiss, der kurz vor Spielbeginn grünes Licht für seinen Einsatz signalisiert hatte , die Führung der Hausherren erzielen können, er legte sich bei seinem Freilauf auf den Keeper den Ball aber einen Tick zu weit vor. Leon Preine bleib es dann vorenthalten den Bann zu brechen, als eine Standardsituation von Julian Schwarz zum 1:0 ins Netz beförderte (22.). Mörsch war nun wie entfesselt. Nur vier Minuten nach der Führung eroberte Felix Derr den Ball im gegnerischen Strafraum und Leon Forcher, der den Vorzug vor Jonas Mohr erhalten hatte in der Startaufstellung, nagelte den Ball unhaltbar ins Tordreieck (26.). Und wiederum sechs Minuten vergingen, ehe Felix Derr selbst das 3:0 erzielen konnte und Mörsch gefühlt den Sieg brachte. Doch nach dem Seitenwechsel merkte man den Hausherren, wie schon im Heimspiel gegen Radolfzell, die Nervosität an. Nach einem kapitalen Bock von Dome Maier kam Denzlingen durch Timo Müller auf 3:1 heran (49.). Mörsch reagierte nun zu fahrig und verlor in der Vorwärtsbewegung zu viele leichte Bälle auf schwer bespielbarem Platz. In der 62. Minute besorge Frederick Karaman sogar den 3:2 Anschlusstreffer. Aber ein direkter Freistoß von Leon Beckmann brachte mit dem 4:2 endlich den so verdienten wie wichtigen Sieg. In der Folgezeit hätten Philipp Würz, Nico Bretzinger und Joas Mohr das Ergebnis sogar noch höher gestalten können. Nach diesem Spiel überwintert der 1. SV Mörsch auf einem tollen 10. Tabellenplatz, den ihnen vor der Saison keiner so recht zugetraut hatte. „Bedenkt man, wie viele Rückschläge wir in der Kaderplanung einstecken mussten, grenzt diese Platzierung quasi an ein Wunder. Die Jungs haben das toll gemacht bisher, wir sind auf dem richtigen weg. Wir sammeln jetzt Kraft und werden nach der Vorbereitung mit unseren Rückkehrern Markus Baumann und Fabio Celentano alles daran setzen, dass wir auch im Jubiläumsjahr (der Verein wird 2019 100 Jahre jung anm. d. Red) den Klassenerhalt sicher werden,“ blickte Mörschs leitender Spielbetrieb Pascal Huber optimistisch in die Zukunft.   SV Mörsch        -           FC Denzlingen   4:2 (3:0)   Tore:                            1:0 Preine (22.)                                    2:0 Forcher (26.)                                    3:0 Derr (32.)                                    3:1 Müller (49.)                                    3:2 Karaman (62.)                                    4:2 Beckmann (82.)   SV Mörsch: Maier, Schwarz (86. Leander Forcher), Leiss (63. Mohr), Würz, Leon Forcher (73. Lehel), Weber, Schrempp, Derr (46. Bretzinger), Preine, Schmitt, Beckmann   FC Denzlingen:  Topka, Koberitz (46. Lengner), Miceli, Aldemir(46. Müller), Torres, Vrazalica, Dettmar, Cope, Fiand, Mandzo (83. Mandzo), Lettgen   Schiedsrichterin: Selina Menzel (Karlsruhe)   Zuschauer: ca. 100
Senioren
Spielbetrieb
 
Hannes Weigel - 2018-11-26 13:50:09
knappe 0:1 Niederlage in Kehl Mit einer knappen Niederlage gegen den Kehler FV musste der SV Mörsch am Samstag die Heimreise antreten. Das Spiel endete, durch ein Tor von Arber Paqarizi, mit dem knappsten aller Ergebnisse, Kehl siegte mit 1:0. „Das Ergebnis ist natürlich bitter für uns, wir haben hier sehr unglücklich verloren. Nichts desto trotz werden wir die Köpfe schnellstmöglich wieder hochbekommen und uns auf unser letztes Spiel in diesem Jahr vorbereiten. Man merkt der Mannschaft an, dass wir jetzt wirklich auf dem Zahnfleisch gehen,“ resümierte Anstett die Partie. Nachdem neben den langzeitverletzten Dominik Pflugfelder und Dominic Kerling nun auch noch Marvin Lehel passen musste und Julian Schwarz ebenso fehlte, hatte Anstett kaum noch fitte Spieler im Aufgebot. Zu allem Überfluss zog sich dann auch noch der Sieggarant gegen Radolfzell, Christof Leiss, eine Verletzung am Knie zu. „Ich habe eine blöde Bewegung gemacht und bin mit dem Knie weggecknickt, es ging nicht mehr weiter. Ich hoffe aber dass es nicht allzu schlimm ist,“ kommentierte Leiss seine Verletzung nach dem Spiel. Das Tor des Tages fiel erst in der 83. Spielminute als ein abgefälschter Schuss von von Paqarizi den Weg ins Mörscher Tor fand. Die Gäste starteten gut in die Partie, Christof Leiss hatte die erste Gelegenheit, brachte den Ball aber in Bedrängnis nicht im Tor unter aus kurzer Distanz. Nach einem Freistoß klatschte ein Kopfball von Kapitän Maximilian Schmitt an den Querbalken. Auf der Gegenseite hätte Kehl gerne einen Elfmeter gehabt als Leon Preine der Ball vermeintlich an die Hand sprang. Chancen blieben aber über die ganze Spieldauer Mangelware. Mörsch hätte ein Unentschieden redlich verdient gehabt, musste aber der Verletztenmisere Tribut zollen und fuhr am Ende mit leeren Händen nach Hause. Im letzten Spiel des Jahres 2018 geht es am kommenden Sonntag gegen den direkten Konkurrenten um den Abstiegsplatz den FC Denzlingen (Anpfiff ist um 14:30 Uhr in der Mörscher Sandgrube)     Kehler FV         -           1. SV Mörsch   Tor:                  1:0      Paquarizi (83.)   Kehl: Künstle, Göser (79. Zdraveski), Madihi, Sax (76. Ntjam-Manguele), Assenmacher (84. Sert), Bouziane, Laifer, Bountatouf (71. Paqarizi), Aras, Sepp, Weingart   SV Mörsch: Maier, Mohr, Leiss (56. Bretzinger), Würz, Leon Forcher (81. Leander Forcher), Weber, Schrempp, Derr, Preine, Schmitt, Beckmann   Zuschauer: ca. 150   Schiedsrichter: Hubsch (Elsass)
Senioren
Spielbetrieb
 
Chris Hirth - 2018-11-26 10:07:19
Heimspiel Nr.6 und den Jungs gelang auch der 6. Heimsieg. Die Mörscher Sandgrube ist eine Festung. Zum 1. Rückrundenspiel durften wir die Jungs der SG Elgersweier in der Sandgrube begrüßen. Gegen diese Truppe hatten wir eine bittere Niederlage zum Saisonstart einstecken müssen und auch im Verbandspokal war gegen diese Truppe im Elfmeterschießen Endstation. Dieses Pokalspiel war der Weckruf für die ganze Mannschaft. Es gab einige Umstellungen, das Spielsystem wurde geändert und ab diesem Zeitpunkt stand eine ganze andere Mannschaft auf dem Platz. Aber nun zum Spiel Zu Beginn der Partie hatten wir noch etwas Probleme mit dem Gegner, der wie schon beschrieben, uns überhaupt nicht liegt. In Spielminute 14 erlöste uns Florian und traf zum 1:0. Dieses Tor gab uns aber noch keine Sicherheit und so plätscherte das Spiel so vor sich hin. Halbzeit Zu Beginn der 2. Hälfte wurde Lauritz eingewechselt und nun stand die 1.Elf auf dem Platz. Mit dieser Einwechslung ging ein Ruck durch die Mannschaft und auf einmal rollte, Angriff auf Angriff in Richtung Tor des Gegners. In der 47. Spielminute traf Noah zum erlösenden 2:0. Mit einem Doppelpack (57. u.69.) erhöhte Lauritz auf 4:0 für die gelb schwarzen. Zum Abschluss der Partie, traf Gilles nach einer tollen Einzelleistung zum 5:0 Endstand. Zur Freude aller, durfte auch Mal Silas im Tor, zu Null spielen. Klasse Sache Herzlichen Glückwunsch zum Heimsieg Mit diesem Erfolg stehen wir auf einem tollen 2. Tabellenplatz in der Landesliga Südbaden und diesen wollen wir auch bis zur Winterpause verteidigen. Im Kader standen: Silas Mierzowski Leon Strack Christopher Feiler Noah Hirth Jannik Herz Ensar Sinan Nico Kohler Dominic Fischer Florian Mischinger Mio Kratochwil Pascal Fischer Nick Müller Lauritz Hettel Gilles Seiffge Torschützen: Florian Mischinger Noah Hirth Lauritz Hettel 2× Gilles Seiffge Zum letzten Auswärtsspiel in diesem Jahr, geht die Fahrt zur SG Kiechlingsbergen/Endingen. Samstag der 01.12.18. Anpfiff ist um 16.30 Uhr. Über zahlreiche und lautstarke Unterstützung würden sich die Jungs sehr freuen. Das letzte Spiel in diesem Jahr, findet am Samstag den 08.12.18 um 14.30 Uhr gegen die SG Vimbuch/Bühlertal statt. Auch hier wäre es nicht schlecht, wenn es zahlreiche und lautstarke Unterstützung geben würde. Danke im Voraus. Die B2 verlor leider ihr Auswärtsspiel bei der SG Vimbuch/Bühlertal mit 3:0 Toren. Im Kader standen: Richard Miller Lars Mussgnug Niklas Borner Kai Pade Tim Schöppner Justin Stricker Maxi Supp Nico Augenstein Silas Busch Josef Mohr Jannik Vögele Jonas Debald Alexander Iricanin Jassin Maree Mert Bas Die Spieler der B2 können sich nun auf die Winterpause freuen. Für diese Jungs geht es im März mit der Rückrunde weiter. Trotzdem trainieren wir noch gemeinsam, bis zum Donnerdtag 06.12.18.
Junioren
 
Chris Hirth - 2018-11-25 22:11:14
C-Junioren gegen PTSV Jahn Freiburg 0:7 Das war ein richtig guter Start in den Tag: Die Mannschaft, soweit vorhanden, guter Dinge und mit einem Plan in der Tasche unterwegs nach Freiburg. Aber der Tag ging nicht so weiter: Das Spiel startete hervorragend, wurde aber mit der Zeit immer kurioser. Der Ball fand den Weg nur in unser Tor, Schnelligkeit war nicht gefragt und letztendlich fand die Mannschaft nicht in die gewohnte Organisation. Als wäre das nicht schon genug, erlitt einer der Spieler kurz vor dem Abpfiff eine Verletzung. Die bittere Diagnose im örtlichen Krankenhaus: Schlüsselbeinbruch! Letztendlich war das Spiel verloren, aber an diesem Tag konnte man erkennen, was es bedeutet Teil einer MANNSCHAFT zu sein: Da organisierte der Mannschaftsrat das Team in der Kabine, ein Teil der Eltern leistete die Erstversorgung am Verletzten, während einer schon am Straßenrand die Einweisung des Notarztes übernahm. Derweil Datenübertragung an die Sanitäter und Anruf bei den Eltern sowie Begleitung des Kranken im Krankenhaus. All dies geschah ohne große Worte, als hätte man dies vorher schon mehrfach geprobt. Was für ein verrückter Tag – aber letztendlich wurde hier alles richtig gemacht! Ein Hoch auf dieses Team und ein Hoch auf all das , was noch kommt! Tor: Jonathan Seifried Jan Burkhardt Maria Obenson Nicklas Häußer Julian Mohren Julian Hornung Cora Obenson Karlo Juric Tobias Herdle Merle Hueser Florian Rotzinger Dario Rotim Niklas Vögele Dennis Fot Leon Mierzowski
Junioren
 
Heiko Grüßinger - 2018-11-25 13:08:38
SV Oberachern : 1.SV Mörsch  1:3 Wer hätte das Gedacht , dass wir nach der Vorrunde  in der höchsten Spielklasse Südbadens mit 19 Punkten auf dem 4.Tabellenplatz stehen ! Doch nun zum letzten Vorrundenspiel der D1 gegen den SV Oberachern! In einem in der ersten Halbzeit sehr gutem Bezirksligaspiel unsererseits konnten wir mit 3:0 gegen den SV Oberachern bis zur Halbzeit in Führung gehen ! Beschattet wurde das Ergebnis durch die schwere Verletzung von Max kurz vor der HZ !  ( an dieser Stelle gute Besserung Max ) ! In der 2.hälfte konnten wir leider obwohl gute Chancen vorhanden waren keine weiteren Treffer erzielen und der SV Oberachern kam viel besser ins Spiel und erzielte auch den verdienten Anschlusstreffer zum 3:1 ! Die Mannschaft kämpfte weiter was das Zeug hergab und sicherte sich den verdienten 1:3 Erfolg beim SV Oberachern! Fazit : mit dem Abstieg dürften wir in der Bezirksliga nichts mehr zu tun haben was bedeutet  , dass wir mit der Mannschaft ein neues realisierbares Klassenziel vereinbaren !! Auch die Jungen 2007 Jahrgänge konnten sich bisher in der höchstens Spielklasse Südbadens beweisen !             Danke an die , (wie es die Jungs sagten) , ULTRAS der D1 für die super Unterstützung in der Vorrunde !   Muggenstum 2 : 1.SV Mörsch 2  0:3 Die D2 welche am Samstag von Michael gecoacht wurde überzeugt in ganzer Linie in Muggensturm und gewann ihr Spiel verdient mit 3:0! Fazit zum Spiel der D2. Riesen Torwartleistung, souveräne Abwehr, spielstarkes Mittelfeld und ein Sturm der fast nicht zu halten ist. Über den Kampf zum Spiel gefunden und mit dem Glück des Tüchtigen beendet. Eine super Mannschaftsleistung.
Junioren