Hannes Weigel
 - 
06.05.2019
5.5.19: SVM II und SVM III mit Heimsiegen

Punkte bleiben in der Sandgrube

Zweite und dritte Mannschaft siegen jeweils 1:0 gegen Hörden

 

Wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt konnte unsere zweite Mannschaft am vergangenen Sonntag gegen den FV Hörden einfahren. Beide Mannschaften stecken mitten im Abstiegskampf und waren vor der Partie punktgleich, wobei unsere Mannschaft das bessere Torverhältnis aufwies.

Von Beginn an merkte man beiden Teams deutlich an, dass es ein richtungsweisendes Spiel zum Auftakt des Schlussspurts der Saison 2018/19 war. Während die Mörscher auf den spielerischen Ansatz in der Offensive setzten, versuchten es die Gäste mit schnellen Bällen in die Spitze. Die Nervosität war allerdings spürbar und so machten beide Teams viele kleine Fehler. Vor allem dadurch entstanden hüben wie drüben erste Torchancen. Zunächst kamen die Hördener einmal frei durch, als sie nach einem Mörscher Ballverlust schnell umschalten konnten. Jedoch war der gut aufgelegte Mörscher Keeper Ricardo Tritsch zur Stelle. Auf der Gegenseite verpasste zunächst Niklas Fitterer frei vor dem Gästetor die Führung, ehe Julian Schäfer einen Kopfball, nach mustergültiger Flanke von Marc Ernst, knapp neben den Kasten setzte. So blieb es bis zum Pausentee beim torlosen Unentschieden.

Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie dann lebhafter und auch farbenfroher. Die Gäste erwischten den besseren Start und hätten sich fast mit der Führung belohnt, trafen aber aus aussichtsreicher Position das Tor nicht. Die Mörscher kamen jetzt wieder besser ins Spiel, spielten nach vorne allerdings meist nicht zielstrebig genug. So war es dann auch kein Wunder, dass eine Standardsituation herhalten musste um die Gastgeber in Front zu bringen. Nachdem Niklas Fitterer an der Strafraumgrenze unsanft gelegt wurde, verwandelte Nico Franjic den fälligen Freistoß zur umjubelten Führung (53.). Mit der drohenden Niederlage vor Augen erhöhte Hörden nun seine Bemühungen und hatte nun mehr vom Spiel, erst recht nachdem die Mörscher durch eine gelb-rote Karte dezimiert waren (70.). Die Heimelf verlegte sich nun aufs Kontern und hätte das Spiel in dieser Phase entscheiden können, es fehlte jedoch zumeist die Präzision. Die letzten Minuten entwickelten sich nun aus Mörscher Sicht zu einer echten Abwehrschlacht: Hörden drückte und unsere Elf, die in den Schlussminuten nochmals einen Spieler mit gelb-rot verlor, hielt aufopferungsvoll dagegen. Die letzte Chance auf den Ausgleich kurz vor dem Ende machte dann wieder einmal Ricardo Tritsch zunichte, der mit einer Glanzparade die drei Punkte in der Sandgrube hielt. 

Mit diesem eminent wichtigen Sieg konnte sich unsere Mannschaft ein kleines Polster auf die direkten Abstiegsplätze verschaffen, muss jedoch, wenn auch personell gebeutelt, am besten nächste Woche beim FC Gernsbach nachlegen.

 

Auch unsere dritte Mannschaft konnte sich mit dem knappsten aller Ergebnisse drei wichtige Punkte sichern. Nach zuletzt wenig erfreulichen Ergebnissen konnte man die Niederlagenserie durchbrechen und siegte dank eines Strafstoßtor von Pascal Kastner mit 1:0. Endgültig wurde der Sieg von unserem Torhüter Ricky Speer festgehalten, der einen Elfmeter der Gäste parieren konnte.

Senioren
Spielbetrieb