Hannes Weigel
 - 
02.05.2019
1.5.19: Landesliga: unnötige Niederlage der Frauen

1. SV Mörsch – SpG Waldbronn   1:2

Man hatte sich viel vorgenommen im Spiel gegen Waldbronn. Mit der entsprechenden Motivation ging man ins Spiel. Im Mittelfeld hatten wir von Anfang an ein kleines Übergewicht und pressten bereits in des Gegners Hälfte. So konnten wir dann in Richtung gegnerisches Tor schieben und waren optisch klar besser. Lediglich der finale Abschluss fehlte. Und das auch noch gegen eine Torfrau, die auch bei einfachen Bällen ihre Mühe hatte. Aber jeder Schuss kam genau in ihre Arme. So wurde man durch einen Konter bestraft, der so unnötig war wie Bauchweh.

 

Mit einem 0:1 ging man dann in die Pause.




Mit dem Anpfiff der zweiten 45. Minuten übernahmen wir gleich das Spiel. Der Gegner liess sich hinten rein drücken. Wir erspielten Chancen um Chancen. Es war nicht nur unglücklich, sondern teilweise auch zu fahrlässig, dass sich der Ausgleich so lange hinzog. Gerade bei so einem schwachen Torwart hätte wesentlich mehr rauskommen müssen. Aber letztendlich war jeder 2. Torschuss eher eine Rückgabe. Lediglich Anna konnte sich auszeichnen. Sie erspielte sich gute Chancen und hatte wirklich Pech. Dann zog Trainer Chris Alexa aus der Abwehr raus und setzte sie offensiv ein. Kaum hatte sie mal ein bisschen Platz konnte sie zum Ausgleich treffen. Wie man sah, für alle eine Erleichterung. Der Siegtreffer für die Gäste fiel dann nicht durch einen Konter. Da gab es schon den einen oder anderen gefährlichen Gegenstoss. Nein…es war eine verunglückte, unnötige und versemmelte Rückgabe, bei der nur eine wach war. Und das war die gegnerische Stürmerin, die ihrem Team 3 Punkte holte und unser aller guten Einsatz zu Nichte machte.

 

Frauen
Spielbetrieb