Marius Bücher
 - 
08.10.2017
Sechs Tore, drei Elfmeter, null Punkte: SVM 1 verliert beim Freiburger FC

Eine halbe Stunde lang schnupperten unsere Schwarz-Gelben beim Freiburger FC an der Überraschung, dann drehte der Favorit den Spieß um: Am Ende musste unser Team nach einer turbulenten Begegnung mit einer 2:4-Niederlage im Gepäck die Heimreise antreten.

Die Partie begann aus Mörscher Sicht vielversprechend, denn nach knapp einer Viertelstunde vollendete Leon Preine einen Konter zur Gästeführung. Und damit nicht genug: Fabio Celentano hätte kurz darauf beinahe das 2:0 nachgelegt, doch sein Versuch ging knapp am Tor vorbei. Anschließend kamen auch die Hausherren zu Gelegenheiten und glichen nach einer halben Stunde aus. Marco Senftleber verwandelte einen Foulelfmeter. Die Minuten vor der Pause waren dann aus Mörscher Sicht besonders bitter: Zuerst erzielte Aslan Ulubiev (41.) für Freiburg die Führung, ehe unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff abermals Senftleber erneut per Strafstoß auf 3:1 erhöhte. Als gut fünf Minuten nach Wiederbeginn Mike Enderle das 4:1 nachlegte, war das Spiel vorzeitig entschieden. Unsere Mannschaft gab sich dennoch nicht auf und kam durch Hans Kyei, der die Latte, Steven Herbote und Nikolai Heck zu Gelegenheiten. Zu allem Überfluss scheiterte Markus Baumann auch noch vom Elfmeterpunkt am Freiburger Keeper. Erst Preine betrieb dann sieben Minuten vor Schluss per Kopf noch Ergebniskosmetik.

Ein weiteres Team aus dem oberen Tabellendrittel ist am kommenden Sonntag der Gegner. Um 15 Uhr gastiert der sechstplatzierte SV Endingen in der Sandgrube.

Senioren
Spielbetrieb