Marius Bücher
 - 
08.04.2018
Mit Sieg in die Wochen der Wahrheit: Erste schlägt FC Singen

Der Knoten ist endlich geplatzt, doch zum Verschnaufen bleibt keine Zeit: Unsere erste Mannschaft hat durch den ersten Pflichtspiel-Sieg des Jahres 2018 im Abstiegskampf wertvollen Boden gut gemacht und die Konkurrenz gehörig unter Druck gesetzt. Ausruhen können sich die Schwarz-Gelben auf dem 3:1-Erfolg beim direkten Konkurrenten vom FC Singen aber keineswegs, denn am Mittwoch steht bereits die nächste wichtige Partie gegen den FC Neustadt an und auch am Sonntag zu Hause gegen den SC Lahr sind wertvolle Zähler zu vergeben.

In Singen ging es von Beginn an zur Sache, wobei unsere Mannschaft schon früh in Führung ging. In der siebten Minute setzte Ruben Weßbecher Goalgetter Christof Leiss in Szene, der mit einem Heber das 1:0 erzielte. Anschließend hatten die Hausherren mehr vom Spiel, in dem es allerdings auf beiden Seiten immer wieder zu Fehlpässen kam. Vor der Pause wurde es hüben wie drüben noch einmal gefährlich: Zunächst verfehlte ein Torschuss der Gastgeber nur knapp den Winkel, dann scheiterte Hans Kyei aus kurzer Distanz am Singens Keeper. Als acht Minuten nach Wiederbeginn Abbas Karaki nach einem Eckball den Ausgleich markierte, drohte die Begegnung zugunsten der Heimelf zu kippen, doch unsere Mannschaft hielt voll dagegen. Nur wenige Minuten nach dem 1:1 verpasste Kyei zunächst die abermalige Führung, dann aber in der 65. Minute traf der Angreifer nach Vorarbeit von Weßbecher und Leiss zum 2:1. Nun ging es hin und her, ehe zwölf Minuten vor Schluss Fabian Kantz erneut auf Zuspiel von Weßbecher die Vorentscheidung herbeiführte. Letztlich blieb es beim wichtigen 3:1-Erfolg, durch den sich unser Team an Singen und auch am FC Denzlingen vorbeischob und nun 14. der Tabelle ist.

Nun sollen am Mittwoch und am Sonntag in der Sandgrube möglichst jeweils drei weitere Zähler hinzukommen.

Senioren
Spielbetrieb