Chris Hirth - 2018-03-27 16:21:30
C-Junioren gegen Emmendingen 0:8 Wer eine große Reise tut kann viel erleben: So kann man die schöne Fahrt bei Sonnenschein genießen, urige Dörfer ansehen und die örtliche Sportanlage erkunden. Verletzungs- und urlaubsbedingt geschwächt traten wir nicht in der Idealformation, dafür aber mit einer Riesenfangemeinde an. Letztendlich war unser Auftritt stark, aber 8 mal fehlerhaft. Über die Gesamtzeit gesehen also gar nicht so schlimm. Sehen wir das Ganze einmal wie der Emmendinger Reitverein von nebenan: „Diese Hürde wurde genommen. Jetzt wird zum nächsten Sprung angesetzt!“ Kopf und Daumen hoch, Mannschaft! Tor: Richard Miller / Robin Clitoglou Roland Zoschke Gilles Seiffge Justin Armbruster Florian Rotzingern Manuel Borschosch Niklas Borner Pascal Fischer Tim Schöppner Nico Augenstein Finn Gilbert Kai und Jule Pade Mio Kratochil
Junioren
 
Marius Bücher - 2018-03-26 08:31:00
Große Ereignisse werfen beim 1. SV Mörsch ihre Schatten voraus: Im Jahr 2019 soll richtig groß gefeiert werden, schließlich wird der in der Sandgrube beheimatete Verein dann 100 Jahre alt. Die Planungen für das Jubiläumsjahr sind bereits in vollem Gange, mehrere Großveranstaltungen, darunter der BT-Mittelbaden-Cup im Januar in der Keltenhalle und der Hardt-Cup im Juli, werden vom SV ausgerichtet. In sein 100. Jahr geht der Club derweil mit nahezu der gleichen Verwaltung, die bereits im vergangenen Jahr die Geschicke der Schwarz-Gelben lenkte. Bei der Mitgliederversammlung des SV am vergangenen Donnerstag wählten die anwesenden Mitglieder abermals Torsten Feil zum Vorsitzenden, an seiner Seite steht weiterhin Philipp Iser als Vorstand Sport. Für die Finanzen bleiben Andrea Deck und Dominik Schöffel verantwortlich. Eine Neuerung gab es auf dem Posten des Schriftführers, den künftig Hannes Weigel übernimmt, da Marius Bücher aus der Verwaltung ausscheidet. Nur leicht verändert hat sich der Spielausschuss, dem nun Pascal Huber, Nico Feil, David Linsin, Peter Deck, Selina Fitterer und Lisa Murro angehören. Als Jugendleiter wurde indes Heiko Deck bestätigt. Zuvor hatte Feil in seinem Bericht betont, dass der Verein mit großen Herausforderungen zu kämpfen habe. So würden die Aufgaben immer vielfältiger, während die Zahl der Ehrenamtlichen rückläufig sei. Dennoch könne man vor allem in sportlicher Hinsicht stolz auf die Arbeit des Vereins sein. Feil verwies darauf, dass sowohl die erste Herren- als auch die erste Frauenmannschaft in der höchsten Klasse des Verbandes spielen und dass auch die anderen Teams die schwarz-gelben Farben in der Region sehr würdig vertreten – was auch für die zahlreichen Jugendmannschaften gelte. Damit dies so bleibt, hat der Verein unter Federführung des Stellvertretenden Jugendleiters Heiko Grüßinger ein Jugendkonzept entwickelt, das die überaus erfolgreiche Jugendarbeit fortsetzen soll. Auch wenn es immer schwieriger wird, wie Feil erklärte, finanzielle Mittel zu akquirieren, konnte Dominik Schöffel beim Kassenbericht des zurückliegenden Jahres einen nahezu ausgeglichenen Haushalt vorweisen. Mit großem Respekt und auch ein klein wenig Ehrfurcht verfolgten die Anwesenden die Ehrung der Vereinsjubilare, war doch auch eine Auszeichnung für 70-jährige Vereinstreue darunter. Wilhelm Burkart konnte die Urkunde allerdings nicht persönlich entgegennehmen. Ausgezeichnet wurden zudem Paul Benz und Gerhard Knoch für ihre 65-jährige Mitgliedschaft sowie Edmund Deck und Horst Neu für ihr 60-Jähriges. 50 Jahre sind bereits Günter Dambach und Klaus Mohr im Verein, 40 Jahre Manfred Fitterer und Wilfried Völkle. Zudem wurden Rupert Schmerbeck, Stephanie Schäfer, Raimund Gerstner, Jens Jehle für 25-jährige Vereinstreue geehrt. Die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis: 1. Vorstand: Torsten Feil; 2. Vorstand: Philipp Iser; 1. Schriftführer: Hannes Weigel; 1. Hauptkassier: Andrea Deck; 2. Hauptkassier: Dominik Schöffel; Spielausschuss: Pascal Huber, Nico Feil, David Linsin, Peter Deck, Selina Fitterer, Lisa Murro; Festausschuss: Raphael Dörfel, Manuel Fitterer, Simon Fitterer, Steffen Lenz, Michael Rhaouate; Bauausschuss: Henning Fitterer, Erik Fitterer; Ehrenausschuss: Hermann Fitterer, Armin Geiger, Günter Rihm; Kassenrevisoren: Hermann Heitz, Heinz Krög; Beisitzer: Herbert Deck, Sascha Reuter, Marc Ernst; Jugendleiter (bestätigt): Heiko Deck; Freizeit (bestätigt): Uwe Grossmann; Alte Herren (bestätigt): Ari Papamichail.
Der Verein
 
Marius Bücher - 2018-03-26 08:23:51
Zu Beginn sah es so aus, als sollte sich der Negativtrend der vergangenen Wochen fortsetzen, ehe zwischenzeitlich eine Überraschung möglich schien. Kurz vor Schluss drohte dann Saisonniederlage Nummer 13, ehe ein später Treffer immerhin noch einen Zähler sicherte. Beim Gastspiel beim 1. FC Rielasingen-Arlen durchlebte unsere erste Mannschaft ein wahres Wechselbad der Gefühle, das mit einem 3:3 (1:2) und damit mit einem Achtungserfolg endete. Unsere Mannschaft geriet zunächst ins Hintertreffen: René Greuter traf nach gut einer Viertelstunde für die Gastgeber. Doch die Schwarz-Gelben blieben im Spiel und schlugen Mitte des ersten Durchgangs innerhalb weniger Sekunden zurück: Zunächst markierte Hans Kyei nach Vorarbeit von Christof Leiss den Ausgleich, ehe Steven Herbote auf Zuspiel von Philipp Würz gar die Führung besorgte und damit die Hoffnung auf einen Auswärtserfolg näherte. Alen Lekavski machte diese Hoffnung nach der Pause allerdings - zumindest vorerst - zunichte, als er mit einem Tor nach einem Eckball (55. Minute) und einem Treffer nach einem Konter (71.) die Begegnung abermals drehte. Aber auch jetzt ließ unser Team nicht locker und wurde fünf Minuten vor Schluss mit dem 3:3 durch Kyei für seine Bemühungen belohnt. Am Samstag gastiert nun um 15.30 Uhr der SV 08 Kuppenheim in der Sandgrube.
Senioren
Spielbetrieb
 
Philipp Iser - 2018-03-22 09:44:21
Der SV Mörsch kann durchaus positiv über den aktuellen Stand der Kaderplanung berichten. Am Tag der Generalversammlung können wir vermelden, dass mittlerweile 19 aktuelle Kaderspieler für die kommende Saison zugesagt haben. Lediglich die bereits bekannten Fabian Hegele und Steven Herbote (beide zum SV 08 Kuppenheim) sowie Hans Kyei, der aus persönlichen Gründen nach Nordbaden wechseln wird, verlassen den SV Mörsch. In den kommenden Wochen liegt das Augenmerk der sportlichen Leitung auf dem Zugewinn von externen Verstärkungen um die Kaderplanungen schnellstmöglich abzuschließen. „Vor allem unser Spielausschussvorsitzender Pascal Huber hat in den letzten Wochen einen herausragenden Job gemacht. In Verbindung mit unseren neuen Trainern Patrick Anstett und Tobias Rauch hat er gefühlt unendliche viele Gespräche geführt. Der Verein kann diese Leistung gar nicht hoch genug anrechnen. Natürlich bin ich als Vorsitzender sehr stolz darauf, dass der von vielen vorausgesagte Umbruch im Verein nach dem Abgang von Didi Blicker ausgeblieben ist. Der SV Mörsch wird auch in der kommenden Runde eine gute Rolle spielen. Unser Wunsch ist natürlich dass wir das in der Verbandsliga tun,“ kommentierte der zweite Vorsitzende Philipp Iser die Entwicklungen.
Der Verein
 
Chris Hirth - 2018-03-21 02:17:45
Samstag, der 17.03.18 und zu Gast in der Sandgrube, war die Mannschaft von der SG Kuhbach Reichenbach. Im Hinspiel taten wir uns sehr schwer gegen diese Truppe und waren am Ende froh, das wir noch ein 2:2 erreichen konnten. Nachdem etwas holprigen Start in die Rückrunde, das wir zwar mit 4:2 Toren beim JFV Rastatt gewinnen konnten, wollten die Jungs eine andere Leistung den Fans zeigen und dies war auch deutlich zu erkennen. Spielerisch und Läuferisch eine Leistungssteigerung. In der 5. Spielminute hatten wir die Chance zur Führung, aber leider ging der Ball knapp am Tor vorbei. Keine 7 Minuten später und es gab Grund zur Freude. Jason vollendete nach einem tollen Pass von Damien, zur 1:0 Führung. Und diese Führung nahmen wir mit in die Halbzeitpause. Hälfte zwei und der Druck auf das gegnerische Tor wurde nun stärker. In der 50. Minute traf Louis nach einem Klasse Konter zum 2:0. Spielminute 59 und mit einem tollen Einwurf, leitete Nico das 3:0 durch Jason ein. Mit dieser Führung im Rücken, spulten die Jungs die letzten Minuten runter. Am Ende stand ein hochverdienten 3:0 Erfolg. Herzlichen Glückwunsch Im Kader standen: Luis Heid Marcel Deck Nico Kohler Gabriel Rastätter Basti Bauer Christopher Feiler Noah Hirth Damien Basler Jason Oberle Dominic Fischer Louis Manz Jannik Herz Lauritz Hettel Devin Burkart David Becker Torschützen: Jason Oberle || Louis Manz Am Samstag den 24.03.18 ist die B1 Spielfrei, aber unsere B2 bestreitet ihr Heimspiel gegen die SG Steinmauern. Anpfiff dieser Partie ist um 12.30 Uhr. Über zahlreiche und lautstarke Unterstützung würden sich die Jungs sehr freuen. Auf geht's in die Sandgrube.
Junioren
 
Chris Hirth - 2018-03-21 01:48:47
C1-Junioren gegen Elzach 1:0 Stürmisch war es am Spielfeldrand und stürmisch auf dem Platz. Da stürmte ein Team gegen das andere und wollte den Sieg. Chancen hatten wir sehr viele - getroffen hat erlösender Weise Florian Mischinger pünktlich kurz vor dem Halbzeitpfiff. In der zweiten Hälfte wollten es die Elzacher dann aber wissen und machten enorm Druck nach vorne. Die Trainer im Schwung, die Mannschaften temporeich und so wurde es noch so richtig spannend. Letztendlich scheiterten beide Seiten an den klasse auftretenden Torhütern der jeweiligen Mannschaften, weshalb es beim verdienten 1:0 für für die gelben blieb. Verletzt beim Versuch noch ein Tor zu machen wurde Ensar, dem wir hiermit nochmals gute Besserung wünschen! Weiter so! C1-Junioren gegen FV Lahr 1:2 Starker Auftritt unserer Mannschaft auf nassem Untergrund gegen die Gäste aus Lahr. Das Spiel garantierte Spannung bis zum Schluss, denn Chancen gab es zu Hauf – doch letztendlich Treffer wenige. So schoss sich in der ersten Hälfte Lahr mit einem aus unserer Sicht gesehenen Unglückstor in Führung. Justin A. schaffte einfach so aus dem Nichts den Ausgleich und zeigte eine Wahnsinns Vorstellung an diesem Tag. Gleichfalls nahezu unschlagbar unser Torhüter Silas, der wie eine Wand den Ball nicht in`s Netz ließ. Gegen den Siegtreffer der Lahrer allerdings war er chancenlos. Danke für dieses aufregende und wahnsinnig gut gemachte Spiel gegen den Tallenzweiten. Ihr seid der Hammer! C2-Junioren gegen SV Ottenau 1:0 Kombinationsfußball und gute Absprachen wie im Training gelernt und im Fußballleitfaden festgehalten. Gute Chancen heraus gespielt und sogleich durch Jonas Debald in Führung gegangen. Während die Mannschaft in Richtung Ottenauer Tor tendierte, versuchte sich der über längere Zeiten recht arbeitslose Torhüter Richard an der Mittellinie warmzuhalten. Halbzeit und man hätte grade so weiter machen können. Hätte man – hatte man aber nicht. Denn auf einmal war das Spiel nicht mehr unser, sondern der sympathische Trainer aus Ottenau muss in er Kabine beschlossen haben, nun aufzudrehen und riss die Mannschaft mit und gleichzeitig auch das ganze Spielgeschehen. Da mussten Anweisungen her und wieder etwas Ordnung, damit das Ding gut heimkommt. So war es dann auch und es blieb bei wunderbar gutaussehenden 3 Punkten. Kader C2 Tor: Richard Miller Jassin Maree Kai Pade Jule Pade Lenny Bücher Justin Stricker Mert Bas Maxi Supp Nina Treu Finn Gilpert Jonas Debald (1 Tor) Josef Mohr Kader C1 Nico Augenstein Florian Rotzinger Roland Zoschke Silas Mierzowski Mio Kratochwil Gilles Seiffge Justin Armbruster Florian Mischinger ( 1 Tor) Niklas Borner Robin Clitoglou Pascal Fischer Lydia Alber Paula Alber Tim Schöppner
Junioren
 
Heiko Grüßinger - 2018-03-20 15:29:42
Am Samstag den 17.03.18 war die D1 beim Tabellenführer SV 08 Kuppenheim 2 zu Gast. In einem sehr guten Spitzenspiel zeigten Lena und die Jungs welch schönen Kombinationsfussball sie spielen können. Allen voran ein sehr gut aufgelegter Nicklas Häusser der alleine 3 Tore schoss. Die Trainer waren auch froh , dass ihnen ihr Abwehrchef " Leon Mierzowski " wieder zu Verfügung stand. Diesmal entschieden sich die Trainer von Beginn an mit der offensiveren 3 er Kette zu spielen was sich letztendlich auszahlte. Mit einem überragenden Mittefeld angetrieben von Karlo, Felix , Justin und Fabian , war es dann unsere Nr. 11 , Nicklas Häusser , der in der 17. Minute durch einen Freistoß das 0:1 erzielte. In der 24. Spielminute konnte Nicklas auf 0:2 erhöhen. Nun wurden weitere zahlreiche Chancen leider nicht verwertet . Fast mit dem Halbzeitpfiff erzielte Antonio Katic, den 0:3 Pausenstand. In der Halbzeit gab es von den Trainern absolut nichts zu kritisieren , sie ermahnten allerdings die Spieler weiter konzentriert bei der Sache zu sein. Der Sturmlauf ging in der  2.Halbzeit weiter  , aber leider ohne Treffer. Das Tor schien wie vernagelt zu sein. Erst in der 55. Spielminute konnte Nils Deck einen Abpraller zum 0:4 einschießen und Nicklas erzielte mit seinem 3. Treffer in der 58. Spielminute den 0:5 Endstand. In der Tabelle konnten wir mit diesem deutlichen Sieg mit Muggensturm nach Punkten gleichziehen und stehen somit auf dem 2.Tabbellenplatz. Jetzt geht es in die 4 Wöchige Osterpause bevor es am 14.04.18 zu Hause gegen den FC Lichtental wieder um Punkte geht. Tore 1.SV Mörsch: 0:1 Häusser 0:2 Häusser 0:3 Katic 0:4 Deck 0:5 Häusser Die D2 spielte gegen die 3. Mannschaft von Kuppenheim 1:1 unentschieden! Am 24.03.18 spielt die D2 ihr Nachholspiel zu Hause gegen Weisenbach.
Junioren
 
Chris Hirth - 2018-03-12 12:12:01
Zum Rückrundenstart war die B1 zu Gast beim JFV Rastatt. Nachdem die Vorbereitungsphase auf Grund, gesundheitlichen Ausfällen sehr stockend verlief und die Testspiele auch nicht das gelbe vom Ei waren, sah man den Spielen mit einem mulmigen Gefühl entgegen. Auf einem für alle Beteiligten holprigen Rasenplatz, konnte man keine Fußballgala erwarten, sondern Kampf war Trumpf und diese nahmen die Jungs auch an. Nach 5 gespielten Minuten wurde Jason auf der linken Seite super angespielt, aber leider ging sein Schuss, knapp am langen Pfosten vorbei. Das war der Beginn einiger guten Konterchancen, die aber phasenweise zu hektisch zu Ende gespielt wurden. In der 20. Minute war es endlich soweit und wir gingen mit 1:0 durch Louis in Führung. Spielminute 31 und das 2:0 für unsere Farben. Ein langer Ball über die Abwehrreihen und Louis vollstreckte gekonnt ins lange Eck. Aber keine 5 Minuten später folgte der Anschlusstreffer zum 1:2 auf Grund groben Stellungsfehlern. Dieses Gegentor brachte uns aber nicht aus der Spur. Mit einer 2:1 Toreführung ging es in die Halbzeitpause. Spielminute 43 und Louis traf zum dritten Mal. Wieder ein langer Ball über die Abwehrreihen und das 3:1 fiel. Wer aber nun glaubte, das dies Ruhe in unser Spiel brachte und der Gegner nun aufgab, lag völlig falsch. In der 57. Minute verkürzten die Rastatter wieder einmal zum 2:3, was nicht zu verstehen war, da wir den Ball eigentlich schon gesichert hatten. Aber OK. Nun war zittern angesagt und es dauerte bis zur 71. Minute bis der Sieg endlich unter Dach und Fach war. Nach einer Klassen Flanke von der linken Seite, vollendete Louis mit dem Kopf, zum 4:2 Sieg. 4 Tore in einem Spiel. Klasse Sache. Es war kein berauschendes Spiel, aber danach fragt jetzt keiner mehr. Mund abputzen, 3 Punkte eingefahren und nächste Woche im Training wird wieder Gas gegeben. Im Kader standen: Luis Heid, Louis Manz, Damien Basler, Basti Bauer, David Becker, Devin Burkart, Christopher Feiler, Dominic Fischer, Jannik Herz, Lauritz Hettel, Noah Hirth, Nico Kohler, Jason Oberle, Gabriel Rastätter Torschützen: Louis Manz - 4 Tore Die B2 bestritt ihr zweites Punktspiel und war zu Gast, bei der SG Muggensturm. Nachdem der eingeteilte Schiedsrichter nicht eintraf und bis einer Einspringen konnte, vergingen einige Minuten. Aber das brachte die Jungs nicht aus dem Konzept. Auch hier sah man, das einige Jungs mit gesundheitlichen Ausfällen zu kämpfen hatten und trotzdem waren die Jungs das spielerisch bessere Team, so lange die Luft reichte. Es wurde trotz allem bis zum Schlusspfiff gekämpft und am Ende gewannen die Jungs/Mädels dieses Spiel mit 2:1 Toren. Es war nun der zweite Sieg in Folge, nach dem 1:0 Erfolg gegen Ottenau. Herzlichen Glückwunsch Im Kader standen: Marcel Deck, David Becker, Devin Burkart, Silas Busch, Lauritz Hettel, Alexander Iricanin, Tobias Klein, Lars Mussgnug, David Seco, Tim Sehnert, Leon Strack, Paula Alber, Kai Pade, Daven Schorpp, Jonas Debald. Torschützen: Lauritz Hettel Leon Strack Am kommenden Samstag trifft die B1 auf die SG Kuhbach Reichenbach. Anpfiff ist um 15.00 Uhr in der Sandgrube. Die B2 ist Spielfrei. Über zahlreiche und lautstarke Unterstützung würden sich die Jungs sehr freuen.
Junioren
 
Marius Bücher - 2018-03-11 23:16:37
Ein Blick in die Statistik der vergangenen Jahre zeigt: Unsere Schwarz-Gelben fühlen sich normalerweise in der Sandgrube ziemlich wohl und punkten vor heimischer Kulisse in der Regel auch ordentlich. Nicht so in dieser Saison: Gerade einmal zwei magere Siege und sieben Punkte aus zehn Heimspielen stehen da zu Buche – nur die beiden Letzten der Tabelle aus Hofstetten und Neustadt haben eine schwächere Bilanz. Und auch nach dem Jahreswechsel ist erst einmal keine Besserung in Sicht: Nach der bitteren Heimpleite gegen das Schlusslicht SC Hofstetten folgte nun am vergangenen Wochenende in der Sandgrube ein 1:3 gegen das Topteam vom Offenburger FV. Marco Petereit hieß der Spielverderber beim Versuch unserer Mannschaft, ihre dürftige Heimbilanz ein wenig aufzubessern. Der Angreifer der Gäste schlug gleich dreimal zu und besiegte unser Team damit fast im Alleingang. Bereits in der 17. Minute war Petereit zur Stelle und brachte die Offenburger in Führung. Nach einem Doppelwechsel zur Pause – Hans Kyei kam für Dominic Kerling und Steven Herbote für Marvin Lehel – klingelte es dann endlich auf der anderen Seite. Nach Vorarbeit von Philipp Würz markierte Kyei kurz nach seiner Einwechslung das 1:1 (52.). Doch die Freude auf Mörscher Seite währte nicht lange: Nur fünf Minuten später schoss Petereit die Gäste erneut in Front. Nachdem Christof Leiss und Maximilian Schmitt Chancen zum 2:2 ausgelassen hatten, machte Petreit dann zwölf Minuten vor Schluss mit seinem dritten Tor alles klar. Als Drittletzter der Tabelle wird die Luft für unsere Mannschaft im Abstiegskampf allmählich immer dünner. Rang zwölf ist allerdings auch nur drei Punkte entfernt. Eine immens wichtige Partie steht nun am Sonntag an, wenn um 15 Uhr der Vorletzte FC Neustadt der Gegner ist – erneut in der Sandgrube. Mit einem Erfolg könnte man den direkten Konkurrenten bis auf zwölf Punkte distanzieren und ihn damit womöglich schon entscheidend abhängen. Gute Erinnerungen haben unsere Schwarz-Gelben an das Hinspiel, das man in Neustadt mit 2:0 für sich entschied. Nun sollen auch endlich wieder vor heimischer Kulisse drei Punkte her.
Senioren
Spielbetrieb
 
Marius Bücher - 2018-03-11 23:14:33
Mit einem Sieg Selbstvertrauen tanken, die Abstiegszone verlassen und die Konkurrenz im Tabellenkeller unter Druck setzen: So in etwa hatten Dietmar Blicker und sein Team sich den Start ins neue Jahr vorgestellt. Doch daraus wurde nichts. Nach der bitteren 1:2-Heimniederlage gegen das abgeschlagene Schlusslicht SC Hofstetten stehen unsere Schwarz-Gelben im Kampf um den Verbandsliga-Verbleib bereits zu Beginn der Rückrunde unter Zugzwang. In den kommenden Wochen müssen Punkte her, um an den besser platzierten Mannschaften dranzubleiben. Gegen Hofstetten kassierte man trotz zahlreicher Chancen die elfte Saisonniederlage, während die Gäste zum ersten Mal überhaupt in der laufenden Spielzeit einen Dreier einfuhren. Kurios: Gegen unser Team holte der SCH damit mehr Zähler als in den 17 Partien zuvor, aus denen gerade einmal zwei Punkte heraussprangen. Bereits in der ersten Halbzeit wurde deutlich, dass unsere Mannschaft einen gebrauchten Tag erwischt hatte. Während Christof Leiss, Dominic Kerling und Maximilian Schmitt zum Teil hochkarätige Gelegenheiten ausließen, schlug das Schlusslicht eiskalt zu. Nils Kaspar (12.) und Marc Hengstler (40.) sorgten für Hofstettens überraschende 2:0-Pausenführung. Im zweiten Durchgang blieben unsere Schwarz-Gelben in Person von Kerling und Leiss, der die Latte traf, zunächst erneut glücklos. Es bedurfte schon eines Elfmeters, damit der Ball endlich im Gästetor landete. 13 Minuten vor Schluss verwandelte Schmitt den Strafstoß zum 1:2-Anschluss. Zu mehr reichte es aber nicht mehr, da in der Schlussphase erneut Leiss, Leon Preine und Markus Baumann weitere Chancen ausließen. Als Viertletzter der Tabelle ist der Weg ins Mittelfeld zwar weder punkte- noch platzierungsmäßig weit, doch weitere Patzer sollte man in Zukunft tunlichst vermeiden.
Senioren
Spielbetrieb