Philipp Iser - 2018-06-06 08:56:42
Nach dem Klassenerhalt in der Verbandsliga, kann der 1. SV Mörsch seine erste Neuverpflichtung präsentieren. Der 19-Lährige Sandro Weber wird von der Reserve des FC Nöttingen in die Mörscher Sandgrube wechseln. Der Mittelfeldspieler hatte in der letzten Saison 19 Einsätze in der Landesliga und brachte es auch auf einen Kurzeinsatz in der Oberliga. Wir wünschen Sandro herzlich Willkommen beim SV Mörsch!
Der Verein
Senioren
Spielbetrieb
 
Hannes Weigel - 2018-06-01 20:49:07
volles Haus, nicht nur wegen der Möglichkeit vorzeitig den Klassenerhalt zu sichern. Es galt auch abends unserem langjährigem Trainer Dietmar "Didi" Blicker eine ihm gebührende Abschiedsfeier zu veranstalten.  Zunächst zum Spiel: Lörrach-Brombach reiste von weit her an. Vielleicht war das auch der Grund, dass man nicht wegen einem Freundschaftsspiel den weiten Weg auf sich genommen hatte. Von Beginn an gingen die Südbadener auf Sieg und hatten gleich in den ersten Minuten eine gute Chance. Die Voraussetzungen waren aber klar: gewinnt der Mitkonkurrent im Kampf um den Abstieg Stadelhofen muss heute noch ein Punkt her. So entwickelte sich ein tolles, temporeiches Spiel. Als Christoph Leise die Schwarz-Gelben mit einem tollen Solo bereits in der 5. Minute in Führung schoss, waren die Vorbedingungen schon fast erfüllt. Allerdings glichen die Gäste in der30. Minute aus. Zu diesem Zeitpunkt stand es in Stadelhofen unentschieden, nachdem sie schon 2:0 geführt hatten. In Mörsch verflachte das Spiel in der 2. Halbzeit etwas, während in Stadelhofen mit zunehmender Spielzeit die Zeichen auf Abstieg standen. Während  der SVM mit dem Unentschieden den Nichtabstieg besiegelte, gab es in Stadelhofen eine deftige 2:7 Niederlage. ....und dann? Jubelorgien und ausgelassenes Feiern war angesagt.... ...bis dann Vorstand Torsten Feil die Abschlussfeier eröffnete. Das Resümee aus Vereinssicht lässt sich natürlich sehen. 1. und 2. Mannschaft hielten ihre Klassen. Einige wichtige Spieler, die uns in letzter Zeit sehr wichtige Punkte sicherten, werden in der nächsten Runde woanders spielen. Darunter Hans Kyei und Steven Herbote, die dem SV alles Gute wünschen. Gespannt war man allerdings auf die Worte, die dann an den scheidenden Trainer Didi Blicker mit CO Melanie Fink und Ronny Zeissler, gerichtet waren. Feil lobte das über Gebühr eingebrachte Engagement und den tollen Umgang miteinander.  Die Spieler bedankten sich mit einem tollen Video mit Rückblicken und Grüßen und dem Gutschein für Tischkicker und auch die Verwaltung liess sich nicht lumpen. Highlight war sicher eine Bilderwand mit Schnappschüssen der letzten 10 Jahre. In seiner gefühlt 2-stündigen Rede- wünschte Didi dem Verein und seinen Spielern, die er alle einzeln ansprach und für jeden  ein kleine Geschichte hatte, alles erdenklich Gute.  Ein toller Abend mit viel Emotion der auf Grund des Brückentags ziemlich lange ging,    nach dem Spiel gegen den ksch mit Ede Becker immer locker ausnahmsweise mal in der 3. Mannschaft ausgeholfen Meister 2011
Der Verein
Senioren
Spielbetrieb
 
Hannes Weigel - 2018-05-31 09:19:28
Chris Rubertino wird neuer Trainer der Frauenmannschaft beim 1. SV Mörsch. Nachdem Linda Weigel der Vereinsführung vor einigen Wochen mitgeteilt hatte, dass sie ab der neuen Saison nicht mehr Trainerin sein wird, konnte der Posten relativ schnell adäquat ersetzt werden. Mit dem glühenden Fan des FC Bayern München Chris Rubertino kehrt ein Kind des Vereins zurück in die Sandgrube. Chris hatte den SV Mörsch bereits in der Jugend kennengelernt, und kehrt nun in die SV-Familie zurück. Er wird ab dem 1.7. die Geschicke der Frauenmannschaft leiten. Wir wünschen ihm bei dieser Herausforderung viel Glück und gutes Gelingen!   An dieser Stelle geht ein ganz besonderer Dank an Linda Weigel, die nun seit 4 Jahren, zunächst als Spielbetrieb der Frauen, dann als Trainerin, in der Frauenabteilung verantwortlich war. Mit ihrem unermüdlichen Enthusiasmus und aufopferungsvollen Einsatz für das Team und den Verein, war sie mit verantwortlich für den Erfolg der Frauenmannschaft. Als 6 - Jährige begann sie mit Fussball vor 23 Jahren beim SV Mörsch und blieb dem Verein immer treu, auch wenn sie höherklassig hätte spielen können. Verletzungsbedingt konnte sie ihre Mannschaft in der jetzigen Rückrunde nicht mehr helfen und muss deswegen wohl auch ihre Karriere beenden. "Ich kann mich gar nicht genug bei Linda bedanken. Unsere Frauenmannschaft ist und war in den letzten Jahren ein wichtiger Eckpfeiler im Verein und Linda hat sich über Gebühr für alles und jeden eingesetzt. Vielen Dank Linda und bleib uns bitte irgendwie erhalten," sp Sportvorstand Philipp Iser.  
Der Verein
Frauen
Spielbetrieb
 
Hannes Weigel - 2018-05-21 12:35:33
am vergangenen Wochenende überfielen wir Köln. Als Alibi musste das Pokalfinale der Frauen Wolfsburg gegen Bayern herhalten. Zum leider langweiligen Spiel gab es dann auch noch Verlängerung und Elferschiessen,das die Wolfsburger dank überragender Torfrau Almut Schult gewannen. Für die Bayern-Fans ein schlechter Tag. Wurden die Herren abends dann auch noch von den Frankfurtern abgevespert. Der Stimmung tat das aber keinen Abbruch. Während man am Anreisetag noch etwas vorsichtig war, war Samstag Open End. Zunächst ging es nach dem Spiel der Frauen zum Abendessen. Trotz Irrwegen mit der Strassenbahn konnte man pünktlich einkehren und dabei auch das Herrenpokalfinale geniessen.  Danach ging es dann auf die Rassel.  Am Sonntag morgen ging es dann nochmals zur Dombesichtigung und einem kleinen Spaziergang am Rhein.  Vielen Dank für die Orga an Sandra und auch die Fahrer. Letztendlich kam die gute Idee das Spiel zu besuchen auch von Robert.   
Frauen
Spielbetrieb
 
Hannes Weigel - 2018-05-21 12:07:26
SVM I  - FC Auggen 2:0 Doppelpack durch Herbote sichert wichtige Punkte Mit seinem Distanzschuss in der 17. Minute brachte uns Steven Herbote auf die Siegerstrasse. In der 35. Minute legte er nach und konnte einen wichtigen Vorsprung für die Mörscher sicherstellen. Als dann ein Auggener in der 43. Minute auch noch wegen Foulspiel vom Platz flog, konnte man davon ausgehen, dass  man die 3 Punkte einheimsen kann. Trotzdem spielten auch   die Gäste munter mit. Mit einer besseren Chancenauswertung wäre vielleicht mehr Sicherheit dagewesen. So verloren wir aber den Ball im Aufbauspiel das eine oder andere Mal unnötig und die Nervosität konnten wir bis zum Schluss nicht ganz ablegen. Unterm Strich läuft es aber gut, resümierte Coach Blicker. Mit einem Sieg im kommenden Spiel beim Tabellenletzten FC Hochstetten könnte man sich den erwarteten Punkteabstand zum direkten Abstiegsplatz verschaffen. Doch Blicker mahnt zur Vorsicht. Gerade gegen Hofstetten patzte man im Hinspiel. Das Spiel darf man nicht auf die leichte Schulter nehmen.
Senioren
Spielbetrieb
 
Hannes Weigel - 2018-05-15 09:59:01
SVM 2 - FC Espanol Karlsruhe     0:1 In einem ausgeglichenen Spiel fingen wir uns einen Gegentreffer ein, den wir trotz einiger guten Chancen nicht mehr ausgleichen konnten. SVM 1 - SC Klinge Seckach   0:4 Nach anfänglichem Abtasten drehten die Gäste auf und bis wir uns versahen, waren wir schon in der ersten Halbzeit mit 4 Treffern im Rückstand. Ein richtiges Aufbäumen gab es dann zwar nicht mehr, aber immerhin hielten wir dann konsequent dagegen und kassierten auch keinen Treffer mehr. 
Frauen
Spielbetrieb
 
Hannes Weigel - 2018-05-15 09:58:49
Niederlage im Abstiegskampf FC Denzlingen - SVM I     2:0 mit großen Hoffnungen traten wir in Denzlingen an. Leider agierten wir nicht zielstrebig genug um die Punkte einzufahren. Gerade in der 1. Halbzeit waren wir die bessere Mannschaft, konnten aber nichts Zählbares herausholen. Vor dem Tor vermissten wir die Kaltschnäuzigkeit.  Ein bisschen Pech kam dann auch noch dazu, als eine Notbremse nicht zur roten Karte für die Gastgeber führte. Gleich nach dem Seitenwechsel gingen die Hausherren durch einen gelungenen Kopfball in Führung. Dieser Treffer ließ die Denzlinger die Oberhand gewinnen. Auf unserer Seite wurde das Spiel zerfahrener, zu viele Fehlpässe reihten sich aneinander. So kam es, dass dann noch das 2:0 folgte und wir das Spiel nicht mehr drehen konnten. Damit gibt es am kommenden Samstag um 16.00 Uhr wieder einen Abstiegskrimi gegen den FC Auggen.  SVM II - FC Gernsbach       3:0 Mit Toren von Leon Forcher, Muhktar Sowe und Frank Fitterer konnten wir einen wichtigen Sieg einfahren. Mit einer guten Leistung kann man die letzten Spiele auf sich zukommen lassen. Fünf punktgleiche Mannschaften stehen auf dem drittletzten Platz. Da geht es in den letzten Spielen  um die Wurst.  SVM III  - FC Gernsbach 2 nicht angetreten Die Gäste mussten wegen Spielermangel absagen.
Senioren
Spielbetrieb
#Abstiegskampf
 
Heiko Grüßinger - 2018-05-14 10:29:27
Am vergangenen Samstag den 12.5.2018 waren die D1 Spieler zu Gast beim FV Bad Rotenfels. Nach dem 1:0 Erfolg gegen den FV Muggensturm ,wusste man um die Wichtigkeit dieses Spieles. Die D1 hatte das Spiel von Anfang an im Griff und spielte abermals einen sehenswerten Kombinationsfussball. Schon nach 2 Minuten war es Karlo Juric der mit einem satten Schuss die 0:1 Führung für den 1. SV Mörsch erzielte. Das Spiel entwickelte sich zu einem guten und fairen Kreisligaspiel. Bad Rotenfels wurde angetrieben von ihrer Nr.10 und kam immer wieder gefährlich über die Mittellinie. Mit Felix Grüßinger , der für den noch verletzten Leon Mierzowski  erstmals in der Innenverteidigung spielte , stand die Abwehr aber Bombensicher. In der 2.Halbzeit waren gerade mal wieder 2 Minuten gespielt als Justin Popp mit einem Knaller in den Winkel die 0:2 Führung herbeiführte. Nun lag das Spiel komplett in der Hand der D-Jugend von Mörsch. Eine Chance nach der anderen konnte erspielt werden , aber leider am Ziel vorbei oder der gute Torwart von Bad Rotenfels machte die Chancen zu nichte. In der 40. und 57. Spielminute war es nochmals Karlo Juric der zum zwischenzeitlichen 0:4 erhöhte. Den 5.Treffer für Mörsch erzielte mit dem Schlusspfiff unser Nils Deck. Im Kader standen: Dennis Deck , Finn Schmitt , Felix Grüßinger , Moritz Schäfer , Justin Popp , Nicklas Häuser , Karlo Juric, Fabian Hamm , Antonio Katic , Nils Deck , Lena Zeller und Simon Leibold Tore D1 : 3 x Karlo Juric Justin Popp Nils Deck Die D2 verlor ihr Auswärtsspiel gegen Muggensturm 2 mit 1:0! Die D3 verlor zu Hause gegen Hügelsheim mit 0:8!
Junioren
 
Chris Hirth - 2018-05-11 17:01:43
Am drittletzten Spieltag waren wir zu Gast bei der SG Elzach. In der Vorrunde konnten wir diese Partie noch mit 4:1 gewinnen, aber da waren noch alle an Bord und hoch motiviert. Nach 80ig gespielten Minuten stand es 5:1 für die SG Elzach. Nach genau 2 gespielten Minuten hätten wir einen Handelfmeter bekommen müssen, aber der Schiri war kein Mörscher. Als alle noch beim reklamieren waren, bekamen das 0:1. Völlig unnötig dieses Gegentor. Der Rest der Partie wurde körperlos, kraftlos und phasenweise lustlos gespielt. So das man am Ende mit 5:1 Toren unterlag. In der letzten Spielminute konnte Dominic einen Elfmeter verwandeln zum 5:1. Trotz allem ein enttäuschendes Auftreten unserer Jungs. So, nun geht's am Samstag den 12.05.18 zum Tabellenführer SF Freiburg. Sollten wir keine andere Einstellung an den Tag legen, werden wir auch dieses Spiel deutlich verlieren. Deshalb heißt es jetzt,in den letzten beiden Spiele noch einmal Vollgas zu geben. Das klappt schon. Im Kader standen: Marcel Deck David Becker Dominic Fischer Noah Hirth Jonas Mohr Christopher Feiler Jason Oberle Gabriel Rastätter Louis Manz Leon Strack Basti Bauer Devin Burkart Damien Basler Nico Kohler Lauritz Hettel Am Sonntag den 13.05.18 spielt die B2 um 11.00 Uhr beim SV Ottenau. Über zahlreiche und lautstarke Unterstützung würden sich die Jungs sehr freuen.
Junioren
 
Chris Hirth - 2018-05-11 16:37:34
C1-Junioren gegen PTSV Jahn Freiburg 2:2 Weite Anfahrten müssen sich lohnen: Für die Mannschaft wie für die mitgereisten Fans! An Spannung kaum zu überbieten diese Partie auf Kunstrasen ausgeführt, erfüllte alle Kriterien eines interessanten Spiels! Von Anfang an strebte die Mörscher Mannschaft Richtung gegnerisches Tor. Robin in gewohnter Manier schoss nach einem Freistoß die Führung. Dusel und für den Gegner verwirrend anmutende Abwehrtechniken unsererseits bescherten Freiburg nichts und Justin den Treffer zum 0:2. Halbzeitpause und Kabinenansprache auf beiden Seiten. Bei den Freiburgern hatte dies enormen Druck und den Drang auf unser Tor zur Folge. Nervenaufreibend der Elfmeter, welcher souverän durch unseren extrem stark auf tretenden Torhüter gehalten wurde. „Silas – die Bank“ hielt alles, was möglich war – was nicht möglich war ging rein und somit endete der Tag mit einem guten Unentschieden. Klasse Auftritt aller Beteiligten! Spieler: Silas Mierzowski / Tor Manuel Borschosch Pascal Fischer Robin clitoglou ( 1 Tor) Flo Rotzinger Flo Mischinger Mio Kratochwil Roland Zoschke Nico Augenstein Ensar Sinan Justin Armbruster (1 Tor) Gilles Seiffge Justin Stricker Lydia und Paula Alber Daven Schorpp Gruß, Pia
Junioren