Hannes Weigel - 2018-08-13 18:24:50
Mörsch erkämpft den nächsten Punkt Zufriedene Gesichter auf Mörsch Seite und hängende Köpfe auf Seite des Kehler FV sahen die gut 200 Zuschauer in der Mörscher Sandgrube nach dem Verbandsligaspiel. Im 2. Spiel der Runde konnte man beim SV Mörsch mit den Auftaktpartien in der Saison durchaus zufrieden sein. Insbesondere unter Berücksichtigung des gegenwärtigen personellen Aderlasses der Anstett Truppe. Gestern begann mit Mukhtar Sowe erneut ein Akteur der in der letzten Saison durchweg im Kader der Reserve zu finden war. Außerdem verstärkte Dominic Pflugfelder das Team, obwohl er direkt aus dem Urlaub angereist war. Sowe verdiente sich dabei vor dem Seitenwechsel das Prädikat „Mann des Spiels“. Vor der Pause hatten beide Teams etwa gleiche Spielanteile und es gab hüben wie drüben je eine gute Torchance. Zunächst wurde Chris Leiss von Sandro Weber schön in Szene gesetzt, hatte bei seinem Abschluss aber Pech und scheiterte an Daniel Künstler im Tor der Gäste. Auf der Gegenseite setzte Kevin Sax einen Kopfball knapp neben den Pfosten. Nach dem Pausentee kamen die Gäste etwas besser in die Partie und hatten auch eine große Möglichkeit auf die Führung. Elyas Bountatouf scheiterte jedoch an Mörschs Keeper Dominik Maier. In der 80. Spielminute hätte das Spiel dann beinahe einen Sieger gefunden, als Dominik Kerling auf Mörscher Seite das Spielgerät mit etwas Pech an den Querbalken nagelte. „Ich bin zufrieden mit dem Spiel und dem Ergebnis meiner Mannschaft. Nach vorne fehlt uns noch etwas der Punch, aber wir stehen defensiv richtig gut und machen es den Gegnern sehr schwer zu treffen. Wir hatten nun zwei Teams als Gegner die eher nach oben spielen werden und hatte nicht unbedingt mit dieser Ausbeute gerechnet,“ so Mörschs Trainer Patrick Anstett nach der Partie. Am kommenden Wochenende geht es gegen den FC Denzlingen erneut gegen ein Topteam der Liga. Anpfiff im Breisgau ist am Sonntag um 15:00 Uhr. SV Mörsch: Maier, Schwarz, Leiss, Baumann, Würz (59. Leon Forcher), Kerling (83. Leander Forcher), Sowe, Weber, Schrempp, Schmitt, Beckmann   Kehler FV: Künstle, Göser (64. David Assenmacher), Sax, Abdesadki, Bountatouf, Assenmacher, Paprizi (64. Ntjam-Manguele), Plautz (88. Traikia), Stefan, Aras, Sert   Schiedsrichter: Jürgen Schätzle  
Der Verein
Senioren
 
Philipp Iser - 2018-08-10 07:16:25
Neben dem neuen Teamsportausstatter, kann der SV Mörsch auch stolz verkünden, dass die Zusammenarbeit mit dem langjährigen Partner Uhlsport verlängert wurde. Der Vertrag wurde gestern erfolgreich verlängert, der Verein wird weiterhin komplett in Uhlsport Kleidung auftreten. Einheitliche Außendarstellung und Auftreten der Teams sind wichtige Bausteine unseres Vereinslebens, hierdurch werden Zusammenhalt und Identifikation gefördert. Daher ist es uns als Verein sehr wichtig dass alle mit dem selben „look and feel“ präsentiert werden. Gerade -aber nicht nur- aus diesem Grund war es den Vorständen wichtig die Zusammenarbeit mit Uhlsport weiter auszubauen. Ebenso zeichnet sich der Sportartikelhersteller durch ein großes Maß an Vertrauen und partnerschaftlicher Zusammenarbeit aus. Wir können uns an dieser Stelle nur bei Uhlsport für die jahrelange Zusammenarbeit bedanken und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.
Der Verein
 
Philipp Iser - 2018-08-09 19:37:03
Ab dem 1.7.2018 geht der SV Mörsch in Sachen Teamsportausstatter neue Wege. Nachdem der Vertrag mit Top Sport Pradel, bei dem wir uns an dieser Stelle noch einmal herzlich für die Zusammenarbeit bedanken, auslief, entschied sich die engere Verwaltung einstimmig dazu eine Zusammenarbeit mit der Firma Teamfex aus Waldbronn zu beginnen. Vom ersten Kontakt, über die Sondierungsgespräche bis hin zum Konzept hat sofort alles gepasst. Am Donnerstagabend wurden nun auch die entsprechenden Verträge unterschrieben. Der SV Mörsch freut sich auf die Zusammenarbeit, und bedankt sich auch beim Team von Teamfex, allen voran Geschäftsführer Markus Selinger und Dominik Pflugfelder für die guten Gespräche. Als nächsten Step wird nun ein Vereinseigener Online-Shop eingerichtet. Zieltermin hierzu ist Mitte September. Sobald der Shop eröffnet ist, können alle Fans, Freunde und Mitglieder ihre Textilien in der original Veredelung des SV Mörsch bestellen. Darüber hinaus wird es endlich auch wieder einen Fanshop des Vereins geben. Nähere Infos hierzu folgen in den kommenden Tagen. Wer sich schon jetzt für die Firma Teamfex interessiert kann sich unter www.teamfex.deselbst ein Bild machen. Unverändert bleibt auch weiterhin die Zusammenarbeit mit der Firma Uhlsport, hier wird die Jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit fortgeführt.
Der Verein
 
Hannes Weigel - 2018-08-09 16:00:15
Workout der Frauenmannschaft des 1. SV Mörsch am 8.8.18 mit Regina Halmich   Zum Vorbereitungstraining für die neue Runde in der Landesliga überraschte Trainer Chris Rubertino am vergangenen Mittwoch seine Frauenmannschaft mit einem Stargast. Mit Regina Halmich konnte er eine Expertin  verpflichten, die weiss, was es heisst, sich im Vorbereitungstraining zu schinden. Neben den spielerischen Trainingseinheiten gehört beim Fussball auch Kraft, Kondition und Ausdauer dazu. Mit Regina, zu der er seit langem eine freundschaftliche Beziehung hat, also genau die Richtige, die seine Mädels im Training an ihre Grenzen bringen sollte. Nicht zuletzt muss man auch ein bischen Abwechslung bieten. So kündigte er im Vorfeld des Trainings einen Stargast an. Die Spielerinnen staunten nicht schlecht, als die ehemalige Profiboxerin in Trainingsdress vor ihnen stand. Mit einer klaren Ansage eröffnete Halmich das Training. Auch sie sieht im Fussball gewisse Parallelen zum Boxen. Ohne Fitness geht nichts. 17 Frauen powerten dann 1 Stunde lang mit der sympathischen Karlsruherin zum elektronischen Beat einen Workout mit verschiedenen Elementen. Halmich, die natürlich Erfahrung in solchen Trainingseinheiten mit sich bringt, verlangte den Teilnehmerinnen alles ab. Nicht alle konnten dem Tempo der Powerfrau über die ganzen 60 Minuten folgen. Aber insgesamt stellte der Stargast der Truppe ein gutes Zeugnis aus. Spass gemacht hat es auf alle Fälle.                 weitere Bilder kommen noch ins Fotoalbum
Frauen
 
Hannes Weigel - 2018-08-08 21:15:47
SV Mörsch kämpft sich eine Runde weiter   Der Landesligist FV Schutterwald war kein Stolperstein für den SV Mörsch. Allerdings tat sich die Elf von Trainer Patrick Anstett lange schwer. Vor der Pause spielte die Elf aus der Sandgrube souverän, versäumte es durch Chancen von Philipp Würz und Christof Leiss das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Nach dem Pausentee und dem Anschlusstreffer durch Marvin Schillinger tat man sich unnötig schwer. Der Ausgleich zum 2:2 fiel dann in der Nachspielzeit, als Julian Schwarz den Ball nicht klären konnte und per Kopf den eigenen Pfosten traf, im Nachschuss traf dann Simon Zehnle zum Ausgleich und bescherte den seinen die Verlängerung. In der Extratime wieder die kalte Dusche für den SV Mörsch, als Yannick Schrempp den Ball per Brust ins eigene Tor klärte. Julian Schwarz traf in der 112. Minute zum zu diesem Zeitpunkt glücklichen Ausgleich. Schutterwald hätte zu diesem Zeitpunkt das Spiel schon lange entscheiden müssen.  Garant für den Sieg war Torjäger Christof Leiss, der die ersten beiden Treffer zum 2:0 Pausenstand und den Siegtreffer beisteuerte. Zunächst traf der Angreifer aus dem Spiel heraus, mustergültig bedient von Philipp Würz, ins lange Toreck, ehe er kurz vor dem Seitenwechsel per Strafstoß, nach Foul an Leander Forchheim, zum 2:0 einnetzte.       FV Schutterwald          -           1. SV Mörsch                (0:2)   Tore:                           0:1       Leiss (12.)                                    0:2       Leiss (43. FE)                                    1:2       Schillinger (50.)                                    2:2       Zehnle (90.+3)                                    3:2       Schrempp (91. ET)                                    3:3       Schwarz (112.)                                    3:4       Leiss (115.)   Bes. Vorkomnisse: keine   FV Schutterwald: Leistler, Zehnle, Kopf, Frädrich, Dold, Giedermann, Zehnle, Sauer, Nüssle, Schätzle, Schneckenburger   SV Mörsch: Hirschberger, Schwarz, Leiss, Baumann, Würz (101. Huber), Leon Forcher (88. Schäfer), Sowe, Weber, Leander Forcher (54. Fitterer), Schrempp, Beckmann (84. Schorpp)   Schiedsrichter: Marvin Holdermann   Zuschauer: 101
Der Verein
 
Hannes Weigel - 2018-08-08 21:13:07
FC Radolfszell - SVM        0:0   Der SV Mörsch ist mit einem achtbaren Teilerfolg in die neue Verbandsligasaison gestartet. Gegen den Vorjahresdritten FC Radolfzell ergatterte die Elf von Neutrainer Patrick Anstett einen Punkt. Damit hatten vor dem Spiel noch die Wenigsten gerechnet, nachdem die Mörscher auf ganze neun Akteure verzichten mussten. „Wir hatten hier einen klaren Plan wie wir Radolfzell ärgern wollten, der ist aufgegangen,“ so der sichtlich erleichterte Anstett nach der Partie. In einem unterhaltsamen Verbandsligaspiel, bei dem sich Mörsch auf die massierte Defensive konzentrierte, kamen beide Teams zu Torchancen. Der agile Christof Leiss sorgte aber immer wieder für Verwirrung im Strafraum der Gäste. Leon Forcher hätte in der 43. Spielminute den freistehenden Leiss nur noch bedienen müssen und es wäre sicher mit der Gästeführung in die Pause gegangen Vor dem Seitenwechsel blieben ansonsten Chancen Mangelware. In der 49. Minute verweigerte Schiedsrichter Mera-Linz den Mörschern gar einen klaren Strafstoß, als Maximilian Schmitt im 16er gefoult wurde. Die wohl beste Gelegenheit des ganzen Spiels hatte Mörschs Neuzugang Sandro Weber, als er freistehend zunächst nur den Innenpfosten traf, dann den Ball aber neben das Tor setzte. Da hatten die mitgereisten Mörscher Fans schon den Torschrei auf den Lippen.   Unsere Defensive hatte mit den Radolfzellern Offensivbemühungen meist keine allzu großen Probleme. Lediglich Toptorjäger Alexander Stricker sorgte ab und an für Gefahr. Am Ende blieb es bei einem gerechten Remis, das mit etwas Glück zu einem Sieg und einer handfesten Überraschung hätte reichen können. „Radolfzell ist sicher ein Team das ich zum oberen Drittel der Liga rechne, nicht umsonst hat der Verein die letzte Saison als Dritter abgeschlossen. Ich bin natürlich mit der Leistung meiner Mannschaft zufrieden, wir haben die Ausfälle sehr gut kompensieren können und aus meiner Sicht hier verdient einen Punkt geholt,“ resümierte Anstett die Partie. Mit der gezeigten Leistung kann der SV Mörsch durchaus hoffnungsvoll in die Zukunft blicken und den Schwarz-Gelben muss es auch gegen Kehl nicht Angst und Bange sein.  
Senioren
 
Torsten Feil - 2018-07-30 09:20:25
Unser Clubhaus hat vom 13.08.2018 bis einschließlich 25.08.2018 geschlossen. Franco Petrolo und sein Team wünscht allen Mitgliedern, Spielerinnen und Spielern, Trainern & Betreuern, allen Ehrenamtlichen und allen Einwohnern von Rheinstetten schöne und erholsame Urlaubstage.
Der Verein
#Clubhaus
 
Chris Hirth - 2018-07-27 19:30:59
Dienstag der 24.07.18, die Sonne brennt der Kunstrasen ist heiß und kein Schattenfleck in Sicht. Zum 3. Testspiel der Sommervorbereitung, waren wir zu Gast bei den A.- Junioren des FSV Baden Oos. Für die Jungs ging es das erste Mal, über die volle Spielzeit. 2× 45 Minuten. Aber, wir sind ja in der Vorbereitung und deshalb wird nicht gejammert. Über die volle Spielzeit waren wir den Oosern im spielerischen und taktischen, deutlich überlegen, aber erstens machen wir zu viele Fehler und zweitens hatten wir das Visier in der 1. Halbzeit überhaupt nicht eingestellt gehabt. Kein Vergleich zu den ersten beiden Spielen. Aber OK. Halbzeitpause und es stand 3:0 für Baden Oos. Hälfte zwei und wir sahen eine andere Mannschft. Mehr Druck und ein tolles Tor zum 3:1. Nur 5 Minuten später kassierten wir wieder ein dummes und unnötiges Tor zum 4:1 . Wer aber dachte, das war es, wurde eines besseren belehrt. In den letzten 15 Minuten drückten die Jungs noch einmal auf das Gaspedal. Die Folge war, zwei schöne Tore zum 4:3. Wäre die Partie noch 10 Minuten länger gegangen, hätten wir noch gewonnen. Konditionell auf einem sehr guten Level und das bei den Temperaturen. Viele Fehler im Spielaufbau gemacht, aber das kann man abstellen. Am Sonntag gegen den OFV haben die Jungs, die Möglichkeit es wieder besser zu machen, auch wenn ein paar Leistungsträger fehlen werden. Urlaubszeit. Wir die B.- Junioren wünschen allen Eltern, Fans und Gönner der Mannschaft, schöne Sommer Ferien.
Junioren
 
Chris Hirth - 2018-07-27 19:07:56
C-Junioren gegen SG Bühl Testspiel 1:8 Während eines Testspieles kann man so viel machen: etwas ausprobieren und sehen was der Gegner damit anfängt; mutig sein, nach vorne gehen und dabei sehen was passiert; kämpferisch auftreten und schauen wie weit man ohne Folgen gehen kann; schnell sein oder mal etwas langsamer, einfach da sein und warten was passiert oder aber voller Schwung alles versuchen. Jeder kann sich in Kombination mit seiner Mannschaft ausprobieren und sehen, ob das wiederholenswert oder aber gleich zum Abgewöhnen ist. Genauso lief das heutige Spiel gegen die SG Bühl. So manches kann man beibehalten, einiges sollte sofort eingestellt werden. Was aber nimmt man mit aus so einem Spiel? Den Schwung, den Elan – denn wohin die Mannschaft will konnte man heute deutlich erkennen! Die zahlreich angereiste Fangemeinde möchte auf jeden Fall mehr von diesem Team sehen! Spieler Jonathan Seifried Niklas Vögele Karlo Juric Florian Rotzinger Roland Zoschke Merle Hueser Cora Obenson Finn Gilpert Esad Sinan Leon Mierzowski Dario Rotim Dennis Fot Jan Burkhardt Silas Kraft Nicklas Häußer Julian Hornung ( 1 Tor)
Junioren
 
Chris Hirth - 2018-07-23 04:00:48
Am 12.07.18 startete die neuformierte Mannschaft ihre Vorbereitung auf die neue Landesliga Saison. Neu ist auch unser Trainer, Bogdan "Bobo" Tufa wird zusammen mit Leon Preine die Mannschft auf Schwung bringen. Das 1. Testspiel fand in Lichtental ( A.- Jugend ) auf Kunstrasen statt, der uns eigentlich nicht liegt und so war auch der Beginn. Alles etwas holprig. Am Ende gewannen wir das Spiel mit 2:1 Toren. Torschützen waren Jannik Herz, Mio Kratochvil. Das 2. Testspiel bestritten wir beim FC Nöttingen || (Landesliga). Auch da war der Beginn sehr zerfahren, aber die Mannschft steigerte sich von Minute zu Minute. Durch einen tollen Eckball gingen wir mit 1:0 in Führung und kurz vor Ende der Partie, trafen die Jungs, nach einem Klasse Konter zum 2:0. Über 80 Minute gesehen, hatten die Nöttinger keine herausgespielte Torchance. Torschützen: Noah Hirth, Mio Kratochvil Nun geht es am Dienstag zum FV Baden Oos. Hier spielen wir auf der Sportanlage am Schulzentrum Balg gegen die A.- Jugend des FV Baden Oos. Anpfiff der Partie ist um 19.00 Uhr. Über zahlreiche Unterstützung würden sich die Jungs sehr freuen.
Der Verein