Marius Bücher
 - 
26.03.2018
Gut aufgestellt ins Jubiläumsjahr: Verein wählt Verwaltung und ehrt Jubilare

Große Ereignisse werfen beim 1. SV Mörsch ihre Schatten voraus: Im Jahr 2019 soll richtig groß gefeiert werden, schließlich wird der in der Sandgrube beheimatete Verein dann 100 Jahre alt. Die Planungen für das Jubiläumsjahr sind bereits in vollem Gange, mehrere Großveranstaltungen, darunter der BT-Mittelbaden-Cup im Januar in der Keltenhalle und der Hardt-Cup im Juli, werden vom SV ausgerichtet. In sein 100. Jahr geht der Club derweil mit nahezu der gleichen Verwaltung, die bereits im vergangenen Jahr die Geschicke der Schwarz-Gelben lenkte. Bei der Mitgliederversammlung des SV am vergangenen Donnerstag wählten die anwesenden Mitglieder abermals Torsten Feil zum Vorsitzenden, an seiner Seite steht weiterhin Philipp Iser als Vorstand Sport. Für die Finanzen bleiben Andrea Deck und Dominik Schöffel verantwortlich. Eine Neuerung gab es auf dem Posten des Schriftführers, den künftig Hannes Weigel übernimmt, da Marius Bücher aus der Verwaltung ausscheidet. Nur leicht verändert hat sich der Spielausschuss, dem nun Pascal Huber, Nico Feil, David Linsin, Peter Deck, Selina Fitterer und Lisa Murro angehören. Als Jugendleiter wurde indes Heiko Deck bestätigt.

Zuvor hatte Feil in seinem Bericht betont, dass der Verein mit großen Herausforderungen zu kämpfen habe. So würden die Aufgaben immer vielfältiger, während die Zahl der Ehrenamtlichen rückläufig sei. Dennoch könne man vor allem in sportlicher Hinsicht stolz auf die Arbeit des Vereins sein. Feil verwies darauf, dass sowohl die erste Herren- als auch die erste Frauenmannschaft in der höchsten Klasse des Verbandes spielen und dass auch die anderen Teams die schwarz-gelben Farben in der Region sehr würdig vertreten – was auch für die zahlreichen Jugendmannschaften gelte. Damit dies so bleibt, hat der Verein unter Federführung des Stellvertretenden Jugendleiters Heiko Grüßinger ein Jugendkonzept entwickelt, das die überaus erfolgreiche Jugendarbeit fortsetzen soll. Auch wenn es immer schwieriger wird, wie Feil erklärte, finanzielle Mittel zu akquirieren, konnte Dominik Schöffel beim Kassenbericht des zurückliegenden Jahres einen nahezu ausgeglichenen Haushalt vorweisen.

Mit großem Respekt und auch ein klein wenig Ehrfurcht verfolgten die Anwesenden die Ehrung der Vereinsjubilare, war doch auch eine Auszeichnung für 70-jährige Vereinstreue darunter. Wilhelm Burkart konnte die Urkunde allerdings nicht persönlich entgegennehmen. Ausgezeichnet wurden zudem Paul Benz und Gerhard Knoch für ihre 65-jährige Mitgliedschaft sowie Edmund Deck und Horst Neu für ihr 60-Jähriges. 50 Jahre sind bereits Günter Dambach und Klaus Mohr im Verein, 40 Jahre Manfred Fitterer und Wilfried Völkle. Zudem wurden Rupert Schmerbeck, Stephanie Schäfer, Raimund Gerstner, Jens Jehle für 25-jährige Vereinstreue geehrt.

Die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis:

1. Vorstand: Torsten Feil; 2. Vorstand: Philipp Iser; 1. Schriftführer: Hannes Weigel; 1. Hauptkassier: Andrea Deck; 2. Hauptkassier: Dominik Schöffel; Spielausschuss: Pascal Huber, Nico Feil, David Linsin, Peter Deck, Selina Fitterer, Lisa Murro; Festausschuss: Raphael Dörfel, Manuel Fitterer, Simon Fitterer, Steffen Lenz, Michael Rhaouate; Bauausschuss: Henning Fitterer, Erik Fitterer; Ehrenausschuss: Hermann Fitterer, Armin Geiger, Günter Rihm; Kassenrevisoren: Hermann Heitz, Heinz Krög; Beisitzer: Herbert Deck, Sascha Reuter, Marc Ernst; Jugendleiter (bestätigt): Heiko Deck; Freizeit (bestätigt): Uwe Grossmann; Alte Herren (bestätigt): Ari Papamichail.

Der Verein